Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Cornelsen Verlag - Schulbuch

Cornelsen Verlag - Schulbuch

Logo Cornelsen Verlag - Schulbuch
Messestand
Halle 17, Stand D16
Aussteller kontaktieren
Stand-Telefon: +49 511 89473500

Kontakt­daten

Cornelsen Schulverlage GmbH

Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 30 89785 578

Firmenprofil

Seit über sechzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem deutschen Markt. Das Verlagsprogramm umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer.

Zur Unternehmenswebsite

Veranstaltungen

Ausstellerpressemitteilungen

23.02.2015

Das passt zusammen: Stiftung Lesen und www.scook.de geben strategische Partnerschaft bekannt

scook, die offene Onlineplattform für Lehrer und ihre Schüler, sowie die Stiftung Lesen geben auf der didacta 2015 ihre strategische Partnerschaft bekannt. Beide Seiten arbeiten künftig beim Thema Leseförderung mit digitalen Medien eng zusammen. Zum Auftakt der Partnerschaft wird der Lehrerclub der Stiftung Lesen direkt auf www.scook.de eingebunden. Außerdem wird beliebtes Lehrmaterial zur Leseförderung auf dem Portal integriert. Zum Auftakt wird Lesepatin Motsi Mabuse eine Unterrichtsstunde am Messedo... weiterlesen

23.02.2015

Gute Lehrerfortbildungen: Impuls und Ratgeber zugleich

„Die meisten Lehrer sind fachlich sehr gut ausgebildet, aber auf die praktische Seite des Schulalltags sind sie relativ schlecht vorbereitet.“ Klaus Krebs hat bereits mehrere Tausend Lehrer in der Cornelsen Akademie trainiert – etwa, wie sie Körpersprache gekonnt einsetzen oder wie sie gezielt motivieren. „Gute Lehrerfortbildungen sind Impuls und Ratgeber zugleich“, sagt Schulleiter René Schlüter, der mit seinem Kollegium regelmäßig an Fortbildungen teilnimmt. Auch Helen Hannerfeldt schult – ebenso wie de... weiterlesen

23.02.2015

Lehrerfortbildung: intern, extern oder beides?

Neue Vorgaben im Zentralabitur, inklusiver Unterricht oder Elterngespräche und Kommunikationstraining: Lehrer müssen sich in vielen Bereichen fortbilden. Doch was macht eine gute Fortbildung aus und welche Vorteile haben schulinterne und schulexterne Angebote?   „Gute Lehrerfortbildungen sind Impuls und Ratgeber zugleich“, sagt Schulleiter René Schlüter, der mit seinem Kollegium regelmäßig an schulinternen Fortbildungen (SchiLf) bei der Cornelsen Akademie teilnimmt. Dieses Modell der Lehrerfortbildun... weiterlesen

23.02.2015

Verlagszuwachs bei scook

Vandenhoeck & Ruprecht veröffentlicht zehn Latein-Lehrwerke auf www.scook.de   Berlin/Göttingen, 12. Februar: Pünktlich zur didacta in Hannover stellt ein weiterer externer Verlagspartner E-Books auf scook bereit: Vandenhoeck & Ruprecht, das traditionsreiche Verlagshaus mit Sitz in Göttingen, bringt zehn Lehrwerke und Begleitmaterialien für den Lateinunterricht auf die Plattform für Lehrer und ihre Schüler.   Zum Start der Kooperation stellt V&R zehn Lehrwerke online, darunter VIVA, LATINUM sow... weiterlesen

23.02.2015

Online recherchieren - 10.000 Ideen für Unterrichtspraxis und Kitaalltag bei www.oldenbourg-klick.de

Unterricht motivierend und zielführend vorzubereiten und dabei verschiedene methodisch-didaktische Anforderungen zu berücksichtigen, ist aufwendig. Das Portal Oldenbourg-Klick unterstützt daher mit schnell einsetzbaren Unterrichtsideen und praxiserprobten Materialien bei allen Fragen der Alltagsgestaltung in Schule und Kita. Mit einer komfortablen Suchfunktion können Lehrkräfte und Erzieherinnen einen Fundus aus über 10.000 Unterrichtsmaterialien gezielt nach Klassenstufe oder Schulfach durchs... weiterlesen

23.02.2015

Mehr Gelassenheit bitte! Denkanstöße für den Lehreralltag

Respektlose Schüler, fordernde Eltern, mangelnde Anerkennung – das Lehrerleben hält viele Widrigkeiten parat. Kein Wunder, wenn die Nerven oft blank liegen. Heidemarie Brosche und Jeanett Kasten zeigen in ihrem Ratgeber Mehr Gelassenheit und Achtsamkeit im Schulalltag, wie Lehrerinnen und Lehrer typische Fallen ihres Berufs vermeiden können. Dabei plädieren sie für Perspektivwechsel und Selbstreflexion, vor allem aber für mehr Nachsicht und einen humorvollen Umgang mit sich selbst.   Lehrkräfte verzwei... weiterlesen

23.02.2015

„Mathematikunterricht erfordert einen speziellen Umgang mit der Sprache.“ - Interview mit Ümmü Demirel, Autorin des preisgekrönten Grundschul- Lehrwerks „eins zwei drei“

Sprachkenntnisse sind die Basis für den Lernerfolg in allen Fächern – das gilt für alle Kinder. Das fachliche und das sprachliche Lernen sollten daher immer zusammengedacht werden, auch angesichts der unterschiedlichen Muttersprachen in einer Klasse. Die Lehrwerke „eins zwei drei“ und „der die das“ berücksichtigen diese Prämisse, indem sie die Sprachbildung fächerübergreifend in den Deutsch- und Mathematikunterricht der Grundschule integrieren. Ein Gespräch mit Ümmü Demirel, Autorin von „eins zwei drei“, f... weiterlesen

23.02.2015

Happy Birthday www.scook.de

Cornelsens Plattform blickt auf erfolgreiches erstes Jahr zurück scook, die offene Onlineplattform von Cornelsen, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Viel ist passiert seit dem „Livegang“: Rund 50.000 Nutzer haben sich bisher registriert, immer öfter heißt es in vielen Klassenzimmern: „Öffnet Euer digitales Schulbuch auf scook!“ Externe Kooperationspartner bringen ihre zusätzlichen Lerninhalte ein: So gehen zur didacta-Bildungsmesse in Hannover Filme und Materialien der Mediathek des FWU online ... weiterlesen

23.02.2015

Sprachliche Integration: Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache lernen

21. Februar ist Internationaler Tag der Muttersprache Den 21. Februar hat die UNESCO zum Internationalen Tag der  Muttersprache erklärt. Er hat zum Ziel, die Sprachenvielfalt zu fördern und das Bewusstsein für sprachliche und kulturelle Traditionen zu stärken. In Europa wird Deutsch verstärkt nachgefragt. Die Anzahl der Deutschkurse ist in Deutschland in den letzten fünf Jahren um 35 Prozent gestiegen. Vor allem EU-Bürger aus Süd- und Osteuropa lernen immer häufiger Deutsch. Sprachliche Integration muss... weiterlesen

19.02.2015

Unterrichtsentwicklung: Hilbert Meyer präsentiert neues Grundlagenwerk

Hilbert Meyer ist eine Koryphäe der Schulpädagogik, seine Bücher haben Generationen von Lehrkräften begleitet. Mit Unterrichtsentwicklung legt er nun ein neues im-pulsgebendes Werk vor, das in bewährter Weise Brücken zwischen Theorie und Praxis schlägt. Der Band bietet einen strukturierten Orientierungsrahmen für Lehrkräfte, Kollegien und Schulleitungen und zeigt, wie alle Akteure Unterricht aktiv weiterentwickeln und damit auch Schulprofile schärfen können.   Mit Blick auf eine didaktisch orientierte ... weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.