Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>News>Artikel
Frühe Bildung

Darauf fahren die Kids ab!

Mehr als 36 Millionen Gäste haben seit ihrer Eröffnung im Jahr 2000 die Autostadt in Wolfsburg besucht. Der Themenpark informiert rund ums Auto und weiß auch als außerschulischer Lernort zu begeistern - beispielsweise mit den neuen KidsTouren, die diesen Herbst ins Programm genommen wurden.

08.12.2017
Autostadt_KidsTour
Autostadt KidsTour

Riechen, fühlen, anfassen und erleben - ganz auf die Bedürfnisse kleiner Forscher und Entdecker im Alter zwischen fünf und elf Jahren hat die Autostadt das Konzept der neuen Führungen zugeschnitten, die sich unter anderem mit den Themenfeldern Nachhaltigkeit, Elektroenergie und Zeitreisen befassen. "Ziel ist es, Kinder aktiv zum Mitmachen zu ermuntern und ihnen die Inhalte der Touren verständlich und kindgerecht zu vermitteln", erklärt Dr. Michael Pries. Der Leiter der Inszenierten Bildung in Wolfsburg achtet darauf, dass die neuen KidsTouren mehr als bloße Unterhaltung für die Jüngsten sind. "Die Themenvielfalt basiert dabei auf dem Curriculum Mobilität, das als offizielle Maßnahme der UN-Weltdekade aufgenommen und ausgezeichnet wurde. Wir haben die KidsTouren inhaltlich einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) entsprechend angepasst und viel Wert darauf gelegt, den Kindern möglichst spielerisch die jeweiligen Schwerpunkte der Führungen näher zu bringen", erklärt Dr. Pries.

Insgesamt gibt es ein ganzes Dutzend verschiedener KidsTouren, die sich mit Mobilität in all ihren Facetten auseinandersetzen und den Kindern Gelegenheit geben, in die Haut von Wissenschaftlern, Designern und Materialforschern zu schlüpfen. So lernen die kleinen Gäste beispielsweise in der Tour "Nachhaltigkeit erforschen" beim Bau eines kleinen Elektromotors wichtige Grundlagen der Elektromobilität kennen. Wie viel Wasser es auf der Welt gibt, wofür es gebraucht wird und wie die lebenswichtige Ressource geschont werden kann, finden die Kinder mit dem Themenschwerpunkt Wasser heraus. Und kleine Künstler, die ihre kreativen Fertigkeiten erproben wollen, haben Spaß mit der Tour "Jeder ist ein Designer". "Anfassen erlaubt" heißt es ausdrücklich auf der Tour durch das Automobilmuseum ZeitHaus, wo die Kinder mit Handschuhen ausgestattet die Schönheit automobiler Schätze nicht nur sehen, sondern auch erfühlen können. Zudem können sie eine "Automobile Zeitreise" mit einem Koffer voller Hinweise antreten und den Spuren der Automobilgeschichte folgen. In den Pavillons schließlich, in denen die unterschiedlichen Marken von Volkswagen vorgestellt werden, lernen die jungen Entdecker viel über die Geschichte eines Konzerns kennen, der sich in jüngster Zeit vor große Herausforderungen gestellt sieht - und wer weiß, vielleicht helfen schon bald die Jüngsten mit, diese Herausforderungen durch die bei den KidsTouren vermittelten Werte zum Thema "Nachhaltigkeit" zu meistern?.

Aktuelle Informationen über die im Eintrittspreis enthaltenen KidsTouren finden Interessierte online unter www.autostadt.de/Tickets , wo auch die Reservierungen für die jeweils 30-minütigen Führungen vorgenommen werden können.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

Autostadt auf der didacta

Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der didacta 2018: Besuchen Sie Autostadt direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr

Anzeige
Weiteres zum Thema

Frühe Bildung

spacer_bg