Anzeige
Anzeige
didacta 2021, im Februar
Startseite>News>Artikel
Training und Beratung

Selbstbewusst - im eigentlichen Sinn

SCHLAU Niedersachsen, der Landesverband der SCHLAU Bildungs- und Aufklärungsprojekte, präsentiert auf der didacta 2018 in Hannover sein Workshop-Konzept zum Thema geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung.

15.02.2018
SCHLAU_Sexuelle_Orientierung
SCHLAU Sexuelle Orientierung

Die Schulzeit ist in vielerlei Hinsicht prägend für unser ganzes späteres Leben. Das betrifft die rein didaktische Komponente ebenso wie die pädagogische. Aber auch Konflikte spielen eine große Rolle, sowohl solche mit der Außenwelt, vor allem aber auch innere, oft unerkannte. Einen großen Anteil an diesen Konflikten hat die sexuelle Orientierung der Heranwachsenden, die zeitlich praktisch immer mit dem Schulalltag zusammenfällt. Um Schüler, die sich beim Thema sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität oft allein gelassen fühlen, kümmern sich seit einigen Jahren die SCHLAU Bildungs- und Aufklärungsprojekte. Um das Thema noch mehr in den Fokus zu rücken, präsentiert sich jetzt der Landesverband Niedersachsen von SCHLAU auch mit eigenem Stand auf der didacta 2018 in Hannover.

SCHLAU selbst sieht sich als Bildungs- und Antidiskriminierungsprojekt zu geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Orientierungen. In regionalen Workshops mit Schulklassen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bieten ehrenamtliche Teams - in denen sich jeweils auch junge lesbische, schwule, hetero-, bi-, trans- und intersexuelle Mitglieder befinden - die Möglichkeit, mit diesen ins Gespräch zu kommen. Eingebettet in ein pädagogisches Gesamtkonzept, erhalten Schüler so auf alle sie beschäftigenden Fragen zum Thema eine persönliche und vor allem authentische Antwort durch die Teammitglieder.

Anzeige
Weiteres zum Thema

Training und Beratung

spacer_bg