Anzeige
didacta 2021, im Februar
Startseite>News>Artikel
Digitale Medien & Anwendungen

Unterstützung für die digitale Aufholjagd

LANCOM Systems zeigt auf der didacta 2018 in Hannover eine innovative Komplettlösung für digitale Infrastrukturen, die den Bildungssektor bei der Digitalisierung entlasten soll.

23.02.2018
LANCOM_LN-862
LANCOM LN-862

Das Thema Bildung steht nicht erst seit gestern ganz oben auf der politischen Agenda. Und einmal mehr wird Besserung gelobt. Werden die Inhalte des gerade erarbeiteten Koalitionspapiers tatsächlich wie aufgeschrieben umgesetzt, fließen mittelfristig bis zu fünf Milliarden Euro in den Aufbau digitaler Infrastrukturen in Grund-, Berufs- sowie weiterführenden Schulen. Wie aber die aktuelle Praxis zeigt, liegen in vielen Fällen die Versäumnisse beim Umsetzen von Notwendigkeiten nicht nur am mangelnden Geld, sondern oft auch am mangelnden Know-how der Handelnden beziehungsweise eher der Nicht-handelnden. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung aus dem Herbst 2017 vermissen 62 Prozent der Lehrer eine professionelle Betreuung der digitalen Infrastruktur an der Schule. Es liegt nicht im Aufgabenbereich von Hausmeistern oder dem Lehrkörper, sich um die IT zu kümmern. Dennoch müssen sie es vielerorts tun. Jetzt kommt aber ein neuer Ansatz ins Spiel, der genau diese Herausforderung lösen soll: LANCOM Systems aus Würselen stellt auf der didacta 2018 in Hannover eine am Markt bisher einzigartige Kombination aus Hardware, Software-defined Networking (SDN) und Cloud-Technologien vor, mit der der deutsche Netzwerkspezialist WLAN & Co. schnell und sicher in die Schulen bringen will - ohne dass vor Ort tiefergehende IT-Kenntnisse nötig wären.

In der Umsetzung soll es später so aussehen: Nach Montage und Anschluss der benötigten Hardware in den Schulen erfolgt die anschließende Konfiguration und Instandhaltung der Netzwerkgeräte, beispielsweise das Einspielen Sicherheits-relevanter Updates, ausschließlich per Fernwartung über ein Cloud-basiertes Netzwerkmanagementsystem, das alle Konfigurationen mittels SDN automatisch ausrechnet, ausrollt und bei Bedarf flexibel anpasst. Die LANCOM Management Cloud fungiert somit als Mittler zwischen den Schulen und externen IT-Dienstleistern oder auch den IT-Abteilungen in den Stadtverwaltungen, die die Netze zentral übers Internet betreuen. Bei den Schulen verbleibt lediglich die Festlegung der konkreten Ansprüche an die Infrastruktur und ein gewisses Maß an Kooperation bei der Montage der Hardware.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

LANCOM Systems auf der didacta

Auf der didacta 2018 konnten Sie LANCOM Systems direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige
Weiteres zum Thema

Digitale Medien & Anwendungen

spacer_bg