Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>News>Artikel
Frühe Bildung

Wo sind die kreativen Kita-Projekte im MINT-Bereich?

Bis zum 31. Januar 2018 können erfolgreiche Kita-Projekte rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik beim Wettbewerb "Forschergeist" eingereicht werden, mit dem die Deutsche Telekom Stiftung und das "Haus der kleinen Forscher" gute pädagogische Arbeit im MINT-Bereich würdigen.

13.09.2017
Telekomstiftung_Forschergeist2018

Die 2003 gegründete Deutsche Telekom Stiftung gehört mit einem Kapital von 150 Millionen Euro zu den großen Unternehmensstiftungen in Deutschland. Mit dem Ziel, den Bildungs-, Forschungs- und Technologiestandort Deutschland zu stärken, engagiert sich die Stiftung für gute Bildung in der digitalen Welt und legt dabei einen Schwerpunkt auf die MINT-Fächer. Hier engagiert sich auch die gemeinnützige Stiftung "Haus der kleinen Forscher", die gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern bundesweit ein Bildungsprogramm anbietet, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Beide Stiftungen riefen 2012 gemeinsam den bundesweiten Kita-Wettbewerb "Forschergeist" ins Leben, mit dem nun bereits zum vierten Mal das beste Kita-Projekt im MINT-Bereich aus jedem Bundesland gesucht wird.

Im Rahmen einer großen "Forschergeist-Deutschlandtour" werden dann im kommenden Jahr die 16 Landessieger vor Ort in der Kita ausgezeichnet. Die Jury - mit kompetenten Vertretern aus Wissenschaft, Praxis und Gesellschaft - wählt schließlich aus den Landessiegern die fünf besten aus und kürt diese auf einer feierlichen Gala in Berlin zu Bundessiegern. Zusätzlich zu den 2 000 Euro, welche die Landessieger jeweils zur Förderung der MINT-Bildungsarbeit in der Kita als Preisgeld erhalten, werden die Bundessieger mit je 3 000 Euro gefördert. Die Initiatoren Deutsche Telekom Stiftung und "Haus der kleinen Forscher" wollen mit dem Wettbewerb nicht nur das Engagement der pädagogischen Kita-Fachkräfte wertschätzen, sondern sie zugleich auch zum Ausbau ihrer gelungenen frühpädagogischen Bildungsarbeit motivieren. Damit die im Wortsinne ausgezeichneten Projekte zudem als gute Beispiele dienen können, werden sie umfassend dokumentiert und veröffentlicht, sodass sie auch andere Fachkräfte für das Forschen und Entdecken in der Kita begeistern können.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige