Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
didacta News

Bildungsangebote für jedes Lebensalter

Hannover hat mit der didacta 2015 die weltweit bedeutendste Bildungsmesse zu Gast

20.02.2015

  • Experten, Unternehmen und Institutionen aus 35 Ländern setzen in Hannover wegweisende Bildungstrends
  • Mehr als 750 Aussteller und 1 500 Sonderveranstaltungen gestalten die didacta 2015 zur bedeutendsten Bildungsmesse

Hannover. Umfassende nachhaltige Bildung - sie ist der Kern unserer Gesellschaft: Wie Bildung in jedem Lebensalter erfolgreich gelingen kann, zeigen vom 24. bis 28. Februar 2015 mehr als 750 Aussteller aus 35 Nationen in Hannover. Die weltweit bedeutendste Bildungsmesse gilt als zentraler Wegweiser für alle Bildungsbeteiligten und als Plattform, auf der zukunftsfähige Lösungen für die Bildungsbranche zuerst abgebildet werden. "Wer die entscheidenden Impulse für das Bildungswesen nicht verpassen will, der sollte zur didacta kommen", sagt Dr. Jochen Köckler, Vorstand der Deutschen Messe AG. "Dank der ideellen Träger der didacta 2015 - der Didacta Verband e. V. / Verband der Bildungswirtschaft und der Verband Bildungsmedien e. V. - ist die didacta sowohl Trendschau in Sachen Didaktik als auch bildungspolitisches Forum und effiziente Weiterbildungsplattform."

Digitale Bildung, Inklusion und Fachkräfte-Nachwuchs als Schwerpunktthemen

Auf der diesjährigen didacta wird ein alter Schülertraum Realität: Bildung wird zunehmend auf einem silbernen Tablett serviert - auf einem Tablet-PC, der, gut gefüllt mit digitalen Lehrmedien und via Internetanschluss mit Zugang zum Weltwissen, den Ranzen leicht und die Köpfe schlau macht. Zahlreiche Anbieter digitaler Bildungslösungen aus dem In- und Ausland - auch aus den europäischen Nachbarländern Österreich, den Niederlanden und Großbritannien - werden dem internationalen Fachpublikum auf der didacta ihre Konzepte vorstellen und die digitale Revolution in den Klassenzimmern vorantreiben. In dieses Spektrum gehören auch interaktive Displays und Tafelsysteme, die als Schiefertafel 2.0 den Übergang von der Kreidezeit in das Informationszeitalter markieren.

"Die technischen Mittel sind ein wichtiger Aspekt, mindestens ebenso wichtig ist es aber auch, bei der rasanten Entwicklung auf dem Bildungssektor alle mitzunehmen", erklärt Dr. Jochen Köckler. "Inklusion ist das Stichwort - die didacta 2015 greift mit diesem weiteren, überall auf dem Messegelände anzutreffenden Schwerpunkt die gegenwärtige Diskussion auf, mit der die besten Wege für eine erfolgreiche Teilhabe aller Mitglieder der Gesellschaft gesucht werden."

Zahlreiche Aussteller - beispielsweise AUDIOropa, Eduversum und SCHUBI Lernmedien - stellen wertvolle Angebote zum Thema Inklusion vor. Zudem können sich Eltern, Lehrer und Erzieher über Krankheitsbilder und entsprechende didaktische Lösungen auf der didacta informieren. Die Internationale Fördergemeinschaft rehaKIND e. V. rückt neben Lehrmitteln, die gerne auch einmal ausprobiert werden dürfen, vor allem die Finanzierung der Hilfsmittel und der wichtigen Integrationshelfer in den Fokus. Auch die täglich um 14 Uhr veranstalteten Gesprächsrunden mit betroffenen Schülern und Experten ermöglichen wichtige Einblicke.

Unterstützt werden die Organisatoren der didacta 2015 bei dem zentralen Thema Inklusion durch engagierte Partner wie das niedersächsische Kultusministerium und die Wolfsburger Autostadt, die als außerschulischer Lernort - neben vielen anderen wertvollen Angeboten - vor allem die Inklusion in den Mittelpunkt stellt.

In diesem Kontext spielt auch das von der didacta in diesem Jahr fokussierte Thema Lehrermangel eine große Rolle. Vor allem in Deutschland wird in absehbarer Zeit - auch in Folge der aktuell großen Pensionierungswelle - der Bedarf an Lehrern hoch wie nie zuvor sein. Eine Herausforderung, für die auf der didacta richtungweisende Antworten gefunden werden sollen, beispielsweise im Bereich Fachkräfte-Qualifizierung.

Mit fünf Hallen für fünf Bereiche wird die didacta 2015 zur Plattform für alle Aspekte der Bildung

Die didacta ist jedoch weit mehr als eine Messe, die nur Schule macht. Aufgrund ihres breiten Angebotes wird sie beispielsweise auch für die eLearning-Branche und die Personalentwicklung zum Pflichttermin. Um dieser enormen Vielfalt eine besucherfreundliche Struktur zu verleihen, gibt es in den fünf Messehallen der didacta 2015 fünf klar gegliederte Bereiche - von "Kindertagesstätten" und "Schule/Hochschule" als Bereiche, in denen unter anderem die zahlreichen Schulbuchverlage und Hersteller von Unterrichts- und Fördermaterialien sowie Planungs- und Organisationsmittel zu finden sind, über "Neue Technologien" und "Berufliche Bildung/Qualifizierung" bis hin zu dem Bereich "Ministerien/Institutionen/Organisationen". Hier werden die Angebote der berufsbildenden Verlage und Gerätehersteller erstmals in einer gemeinsamen Halle (15) zusammengefasst.

Akteure der Bildungsbranche treffen sich auf erstklassigen Foren

Neben den fünf Messehallen wird auch das Convention Center viele Highlights bereithalten. Unter dem Motto "Die Besten der Branche auf der didacta" kommen zu den rund 1 500 Sonderveranstaltungen wie Foren, Workshops und Vorträgen die wichtigsten Akteure des Bildungssektors zusammen, um ihre Konzepte zur Diskussion zu stellen und Anregungen mitzunehmen. Erfolgreiches Netzwerken wird großgeschrieben, und die Besucher der didacta 2015 sind hautnah dabei. Beispielsweise bei der Sonderschau "Lernen zum Anfassen", auf der die außerschulischen Lernorte im Didacta Verband und ihre Partner eine Auswahl ihrer Angebote präsentieren, die Fach- und Lehrkräfte in den Unterricht integrieren können.

Ein weiterer, inzwischen traditioneller Höhepunkt ist die Auszeichnung der Bildungsbotschafter, die der Didacta Verband seit 2007 auf der didacta vornimmt, um Persönlichkeiten und Organisationen des öffentlichen Lebens zu ehren, die sich vorbildlich für Kinder und Jugendliche einsetzen. In diesem Jahr werden der Unternehmer und Skateboard-Pionier Titus Dittmann sowie der Kinderkanal von ARD und ZDF (KiKA) ausgezeichnet.

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg