Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Bildung

Weiterbildung macht kompetent und glücklich

ine gute Nachricht hatte der Bericht "Bildungsgipfel-Bilanz 2014" des Essener Bildungsforschers Klaus Klemm vom Dezember 2014: Während die Studie allen anderen Bildungsbereichen in Deutschland noch großen Nachholbedarf konstatierte, belegte sie, dass bei der Weiterbildung die Zielmarke von 50 Prozent bereits im Jahr 2012 fast erreicht war. Bis 2015 sollte sich jeder Zweite zwischen 19 und 64 weitergebildet haben. 2012 lag die Quote bereits bei 49 Prozent.

22.02.2015
bildung

Hannover. Eine gute Nachricht hatte der Bericht "Bildungsgipfel-Bilanz 2014" des Essener Bildungsforschers Klaus Klemm vom Dezember 2014: Während die Studie allen anderen Bildungsbereichen in Deutschland noch großen Nachholbedarf konstatierte, belegte sie, dass bei der Weiterbildung die Zielmarke von 50 Prozent bereits im Jahr 2012 fast erreicht war. Bis 2015 sollte sich jeder Zweite zwischen 19 und 64 weitergebildet haben. 2012 lag die Quote bereits bei 49 Prozent.

"Das sehr gute Wirtschaftsklima unterstreicht die wachsende Bedeutung der Weiterbildung im demografischen und technologischen Wandel", betonte auch BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser jüngst bei der Vorstellung des wbmonitor-Umfrage 2014. Demnach hält nämlich die positive wirtschaftliche Entwicklung der Weiterbildungsbranche an.

Und auch bei den Volkshochschulen stieg – nach sinkenden Zahlen in den Vorjahren – die Anzahl der Kurse und Teilnehmer im Jahr 2013 wieder um rund zwei Prozent. Eine gute Nachricht noch: Erwachsenenbildung macht gesünder, glücklicher und selbstbewusster. Das jedenfalls ist ein Ergebnis der Studie "Benefits of Lifelong Learning" (BeLL), die im November 2014 vorgestellt wurde. Die von der Europäischen Kommission geförderte und vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) durchgeführte Studie untersuchte den Nutzen der Teilnahme an allgemeiner Weiterbildung in Europa. Eines der wichtigsten Ergebnisse: Die Teilnehmer erwerben neben spezifischen Fähigkeiten und Kenntnissen weitere positive Veränderungen. Insgesamt fühlten sich die Befragten nach einer Weiterbildung den Anforderungen und Herausforderungen des Lebens schlichtweg besser gewachsen.

Auf der didacta 2015 in Hannover sind Qualifizierung und Weiterbildung wieder wichtige Themen:

24. bis 28. Februar

Forum Qualifizierung – Halle 14, Stand H44
Im Forum Qualifizierung finden täglich Vorträge und Workshops statt. Jeder der fünf Messetage steht unter einem Motto:

  • Dienstag, 24. Februar: Beruflicher Erfolg und persönliche Lebensqualität
  • Mittwoch, 25. Februar: Trainingspraxis
  • Donnerstag, 26. Februar: Lehr- und Lernmethoden für Seminare und Training
  • Freitag, 27. Februar: Qualität in der Bildung: Vergabe des DVWO-Qualitätssiegels
  • Samstag, 28. Februar: Werte bestimmen den "Wert" eines Unternehmens, Beispiele aus der Praxis.

Kompetenzkonzepte für Lernen und Entwicklung
Ideen, Instrumente und Impulse für den Berufsalltag als Trainer, Berater oder Coach bieten Experten von zahlreichen Weiterbildungsverbänden auf einer eigenen Aktionsfläche an. Junge Weiterbilder finden hier ebenso Unterstützung wie erfahrene Trainer. Auf dem Programm stehen: Kurzvorträge und Beratungen für den Berufsalltag, Coaching, vielfältige Aktionen der Methodenverbände, Verlosungen und Gewinnspiele.
Halle 14, Stand H14

Impulsforum
Unter dem Motto "Menschen qualifizieren – Unternehmen aktivieren" präsentiert Speakers Excellence das 2. Impulsforum auf der didacta 2015. Auf der Bühne des Impulsforums werden an fünf Tagen 46 renommierte Trainer und internationale Keynote-Speaker stehen und Business-Impulse im Minutentakt geben. Schwerpunktthemen sind Führung, Qualifizierung, Weiterbildung, Innovation, Marketing, Verhandlungskunst, Kommunikation, Rhetorik sowie Motivation und Erfolg.
Halle 14, Stand H29

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns