Advertisement
didacta 2018, 20. - 24. February
Homepage>Exhibitors & Products >Bertelsmann Verlag, W.
Logo Bertelsmann Verlag, W.

Bertelsmann Verlag, W.

Logo Bertelsmann Verlag, W.
Exhibition stand
Hall 15, Stand E31
Topic: education, vocation and social research
Description
wbv is a specialist publisher for print, online and open access publications on education, vocation and social research.

Company Data

W. Bertelsmann Verlag
GmbH & Co. KG (wbv)

Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
Germany
Send E-mail
Fax: +49 521 91101 79

Contact(s)

Mr. W. Arndt Bertelsmann
Publisher
Send E-mail
Fax: +49 521 9110179
Mr. Joachim Höper
Key Account Manager Adult Education
Send E-mail
Fax: +49 521 9110179
Ms. Klaudia Künnemann
Media Relations
Send E-mail
Fax: +49 521 9110179
Mr. Jens Thiele
Event Manager
Send E-mail
Show all Show less

Facts

Type of company
Publishing

Year founded
1864

No. of employees
51-100 (Status: 2015)

Company profile

wbv is a renowned publisher, specialising in education, vocation and social sciences. We provide accurately tailored solutions for publishing requirements. We also develop individual information and media solutions, using the full scope of print and electronic media.

Company website

Products

PISA 2012

Exzellenz durch Chancengerechtigkeitread more

Premiere

Nachteilsausgleich für behinderte Azubis

Damit behinderte Menschen berufliche Zwischen- und Abschlussprüfungen erfolgreich absolvieren können, haben sie einen Anspruch auf die Berücksichtigung ihrer Behinderung, der im Grundgesetz verankert ist. Alle beruflichen Abschlussprüfungen müssen daher den spezifischen Behinderungen der Prüfungsteilnehmer/innen ...read more

Premiere

Ausbildungsorientierte Alphabetisierung

Jugendliche am Übergang Schule - Beruf fördernread more

Premiere

Anpassungsqualifizierungen

Maßnahmenplanung und -durchführung für Bildungsdienstleisterread more

Anerkannte Ausbildungsberufe 2014/15

In Deutschland wird dual ausgebildet: Die staatlich anerkannte Ausbildung in Betrieb und Berufsschule ist ein System, das in fast allen Branchen in Wirtschaft und Handel eingesetzt gesetzt. Ausbildungsinteressierte können aus über 300 Ausbildungsberufen wählen. Welche Ausbildungsberufe gibt es? In welchen ...read more

Premiere

E-Learning für alle Bildungsbereiche

E-Learning ist Trend: 2013 entschieden sich über 400.000 Bildungsinteressierte für eine Teilnahme an einem E-Learning-Angebot, berichtet der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.V. Nachdem E-Learning jahrelang auf das Thema Technologie reduziert wurde, entstanden in den letzten Jahren immer mehr ...read more

Premiere

Mediencommunity 2.0

Mit einem eigenen Bildungsportal hat die Druck- und Medienbranche das berufliche Lehren und Lernen in den Medienberufen optimiert und gezeigt, wie neue Technologien neue Möglichkeiten für eine zukunftsfähige duale Berufsausbildung schaffen. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat den Auf- und ...read more

Premiere

Betriebliches Lernen und Karriere

Welche Verbindung besteht zwischen informellem Lernen und Karriere? In ihrer Dissertation ,,Betriebliches Lernen und Karriere in Unternehmen" untersucht die Autorin diese Frage sowohl theoretisch als auch empirisch an Fallbeispielen aus der Elektroindustrie. Die Untersuchung zeigt, dass informelles Lernen ...read more

Premiere

Weiterbildungsberatung

Weiterbildungsberatung hat ein oberstes Ziel: Sie soll sich an den Interessen ihrer Kunden und Kundinnen in Bildungs- und Berufsfragen orientieren. Dieses Gestaltungsprinzip gilt für alle Verfahren, Methoden und Instrumente, die in der Bildungsberatung eingesetzt werden. Nur ein kundenbezogener Beratungsprozess ...read more

Premiere

Bildungsberatung - Sinn und Nutzen

Bildungs- und Berufsberatung unterscheidet sich deutlich von anderen Beratungstätigkeiten. Sie braucht aktuelles Wissen zum Bildungssystem und Arbeitsmarkt ebenso, wie sozialwissenschaftlich fundiertes Wissen und Kompetenzen für die sensible Gestaltung des Beratungsprozesses. Welche Ziele hat Bildungsberatung? ...read more

Premiere

Neue Modelle für die Verkehrserziehung

Verkehrserziehung durch Abschreckung: In den 1950er und 60er Jahren war das der Unterrichtsentwurf. Dieses Konzept geriet zunehmend in die Kritik und der Begriff ,,Mobilität" hielt Einzug in die Lehrpläne und Curricula. 2012 veröffentlichte die Kultusministerkonferenz (KMK) eine Empfehlung zur konzeptionellen ...read more

Stored items

0

Server communication error: Item could not be saved.