Anzeige
Anzeige
didacta 2021, im Februar
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Digitalisierung in der Pneumatik

Digitalisierung in der Pneumatik

Wie verändert sich das Arbeitsumfeld im Rahmen der Digitalisierung?

Logo Festo Didactic

Aussteller

Festo Didactic

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Digitalisierung in der Pneumatik

Produktbeschreibung

am Beispiel eines Industriemechanikers:

Die Digitalisierung verändert das Arbeitsumfeld vieler traditioneller Industrie- und Handwerksberufe. Die Anforderungen an die Schüler und Auszubildenden ändern sich dadurch nachhaltig. Veränderungen in den Lehrplänen tragen diesem Wandel mehr und mehr Rechnung.

Zunehmend werden industrielle Prozesse und Produkte durch Informationstechnologie erweitert um die Effektivität zu verbessern.
Kennwerte für die Effektivität von Produktionsmitteln sind zum Beispiel die Anlagenverfügbarkeit, die Prozessgeschwindigkeit, die Prozesssicherheit und die Effizienz.
Durch die permanente Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) können diese Kennwerte erhoben werden und eine vorausschauende Instandhaltungsmaßnahme (predictive Maintenance) verhindert ungeplante Ausfallzeiten, mangelhafte Produktqualität, Ineffizienz und Energieverschwendung.
Voraussetzung dafür ist eine intelligente Kommunikation zwischen Maschine und Betreiber bzw. Instandhalter.

Bereiten Sie ihre Schüler und Auszubildenden zukunftssicher vor.

Erweitern Sie ihr Pneumatik-Labor mit TP 260 - Digitalisierung in der Pneumatik, um diese Veränderung anhand eines konkreten Beispiels aus der Instandhaltung kennenzulernen.

Halle 13, Stand D02

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.