Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar

Experience Map

Uni Jena, SZ Forschung und Transfer

Zur Ausstellerseite

Messestand

Halle 13, Stand D48

Produktbeschreibung

Über eine viertel Million Studierende nehmen allein in Europa jedes Jahr an internationalen Hochschulaustauschprogrammen teil. Die Experience Map ist analog zu Google Maps aufgebaut und dokumentiert Erfahrungen der Austauschstudierenden im Gastland und an der Gasthochschule mit Berichten, Bildern und Videos. Die nachfolgende Studierendengeneration erhält auf diese Weise aktuellste Informationen und kann sich gezielt für einen bestimmten Hochschulort entscheiden. Dort angekommen, werden die Informationen erneut aktualisiert und im Sinne einer dynamischen Wissenskommunikation fortgeschrieben. Wo das beste Essen in einer Stadt zu bekommen ist, wo man günstig einkaufen kann, welche Kurse empfehlenswert sind, wie man sich im Hochschul-Dschungel zurechtfindet und Kontakt zu Mentoren erhält: Die Experience Map hilft, dies schnell herauszufinden.
Studierende, die sich während ihres Auslandsaufenthaltes aktiv in der Fortschreibung der Erfahrungen einbringen, können ein Hochschulzertifikat und ECTS-Punkte erhalten und als Mentor an ihrer Ausgangshochschule tätig sein.

Alle Produkte dieses Ausstellers

Women Entrepreneurs

Ein Online-Weiterbildungsprogramm für Unternehmerinnenweiterlesen

Glocal Campus

Der Glocal Campus bildet mit Lernplattformen zu den Themen Architektur, Ingenieurwissenschaften, IT, Interkulturelle Kommunikation, Medienwissenschaften und Medizin den Rahmen eines digitalen internationalen Hochschulnetzwerks. Es ermöglicht den weltweiten Austausch von Online-Ressourcen aus dem Hochschulbereich, ...weiterlesen

Experience Map

Über eine viertel Million Studierende nehmen allein in Europa jedes Jahr an internationalen Hochschulaustauschprogrammen teil. Die Experience Map ist analog zu Google Maps aufgebaut und dokumentiert Erfahrungen der Austauschstudierenden im Gastland und an der Gasthochschule mit Berichten, Bildern und ...weiterlesen

SHARMED

SHARMED Shared Memories and Dialogues (www.sharmed.eu) ist ein EU-gefördertes Projekt in Schulen. SHARMED möchte neue Lern- und Lehrerfahrungen in multikulturellen Klassenzimmern ermöglichen, um kulturelle Unterschiede angemessen zu adressieren und einen interkulturellen Dialog zu fördern. Das Projekt ...weiterlesen

MuseobilBOX

Bereits seit zwei Jahren findet am Lehrstuhl für Klassische Archäoligie der Friedrich-Schiller-Universität Jena das museumspädagogische Projekt MuseobilBOX im Rahmen der Initiative Kultur macht stark statt. Unser Projekt wird durch den Bundesverband Museumspädagogik e. V. auf Initiative des Bundesministeriums ...weiterlesen

Interkulturelles Lernen online

Grenzüberschreitend und generationsübergreifend lernen, Projekte bearbeiten, Planspiele durchführen: Wie via Internet Interkulturalität nicht nur thematisiert, sondern auch generiert werden kann, wird anhand folgender aktueller Entwicklungen des internationalen Hochschulnetzwerks der Plattform des "Intercultural ...weiterlesen

Weiterbildungsstudium DaF

Weiterbildungsstudium ¿DaF unterrichten ¿ Grundlagen für die Praxis¿weiterlesen

Mediengestützten Lehre

Für die Hochschulentwicklung, insbesondere für die Unterstützung der Lehre in den einzelnen Fachbereichen, sind fundierte Erkenntnisse über mediengestützte Lehre von großer Bedeutung. In diesem Kontext wurde der Bereich "Mediengestützte Lehre: Schulung und Beratung von Lehrenden und Studierenden" an ...weiterlesen

Interculture.de e.V.

Interculture.de e.V. bietet in Kooperation mit dem Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Universität Jena wissenschaftlich fundierte Weiterbildungen an: »Zertifikat Interkulturelle/r Trainer/in« »Zertifikat Interkulturelle/r Coach/in« »Zertifikat Interkulturelle/r Mediator/in« »Zertifikat ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.