Anzeige
Anzeige
didacta 2021, im Februar
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Modellprojekt: "Akzeptanz für Vielfalt"

Modellprojekt: "Akzeptanz für Vielfalt"

Logo Stiftung Akademie Waldschlösschen

Aussteller

Stiftung Akademie Waldschlösschen

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Modellprojekt: "Akzeptanz für Vielfalt"

Produktbeschreibung

Mit dem Modellprojekt "Akzeptanz für Vielfalt - gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit" im Bundesprogramm "Demokratie leben!" des BMFSFJ strebt die Akademie ein gesamtgesellschaftliches Bündnis für Akzeptanz für Vielfalt an - flächendeckend und bundesweit, zunächst vornehmlich in Niedersachsen.
Das Modellprojekt richtet sich mit seinen Bildungsangeboten überwiegend an Vertreter*innen der Kommunen und Verwaltung, der Kinder- und Jugendarbeit, des pädagogischen Bereichs und des Sports. Ziel des Projektes ist eine Sensibilisierung für die Belange von LSBT*I* (lesbischen, schwulen, bi-, trans*- und inter*sexuellen)-Menschen und darauf aufbauend zielgruppenbezogene Qualifizierungen. Gesellschaftliche Akteure sollen befähigt werden, im jeweils eigenen Wirkungsumfeld gegen diese Formen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu arbeiten. Wir sind an der Zusammenarbeit mit Netzwerken vor Ort interessiert und tragen zur niedersachsenweiten Vernetzung bei.

In den Projektjahren 2015-2019 finden kontinuierlich zielgruppenspezifische Qualifizierungsmaßnahmen statt. Die daraus evaluierten Standards für Bildungsangebote sollen schließlich in die Regelstrukturen überführbar sein.
- Sensibilisierung - durch themenbezogene Impulsveranstaltungen vor Ort
- Qualifizierung - durch zielgruppenorientierte Fortbildung
- Aktivierung - durch Netzwerkarbeit und Unterstützung lokaler Initiativen und Projekte
Wir suchen Ansprechpersonen in kommunalen Verwaltungen, in der Lehrer*innen- und Erwachsenenbildung, der Jugend- und Beratungsarbeit, des Sports und der LSBTI-Selbstorganisationen, die in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich und sozialen Umfeld das Projekt vertreten und gleichzeitig auch die Problemstellung vor Ort in das Netzwerk tragen. Denn nur durch diese Wechselwirkung können wir von einander lernen und miteinander die diskriminierenden Strukturen unserer Gesellschaft verändern.

Produkt-Website

Halle 12, Stand E109

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.