Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>Konferenzprogramm >Demokratieerziehung: Was kann Schule leisten?
Forum Bildung

Demokratieerziehung: Was kann Schule leisten?

Ort & Sprache

Halle 12, Stand C45

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Schule/Hochschule

Veranstaltungsreihe

Forum Bildung

Veran­stalter

Anmeldung

Teilnahme kostenfrei in Verbindung mit dem Fachbesucherticket

Beschreibung

Demokratieerziehung ist eine der vornehmsten Aufgaben von Schule. Sie soll den Einzelnen befähigen, an der Demokratie teilzunehmen und teilzuhaben, sich für diese Gesellschaftsform zu engagieren und aktuellen Gefahren wie Rechts- und Linksextremismus oder religiösem Fundamentalismus zu begegnen. Wie kann dies gelingen? Wie steht es unter anderem um die Aufarbeitung der DDR-Geschichte? Welche Verantwortung haben Eltern, Lehrer und Politik? Welche Kompetenzen muss insbesondere Schule vermitteln und wie? Kann man Demokratie überhaupt lernen?

Sprecher

  Ulrika Engler

Ulrika Engler

Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen

Zum Profil


  Helmut Holter

Helmut Holter

Präsident der Kultusministerkonferenz, Minister für Bildung, Jugend und Sport im Freistaat Thüringen

Zum Profil


 Dr. Jens Hüttmann

Dr. Jens Hüttmann

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Leiter Schulische Bildungsarbeit

Zum Profil


 Dr. h.c. Lothar de Maizière

Dr. h.c. Lothar de Maizière

ehem. Ministerpräsident der Deutschen Demokratischen Republik und Bundesminister für besondere Aufgaben a. D.

Zum Profil

Moderation

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.