Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>Konferenzprogramm >Erwartungen an ein sich wandelndes Selbst- und Rollenverständnis: die reflektive Erzieherin
Frühkindliche Bildung (Kita-Seminare)

Erwartungen an ein sich wandelndes Selbst- und Rollenverständnis: die reflektive Erzieherin

Workshop 3

Ort & Sprache

Convention Center (CC), Saal Heidelberg

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Workshop

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Wer noch in den 70er- oder 80er-Jahren des vorigen Jahrhunderts seine Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher abschließen konnte, verband mit dieser Berufsentscheidung zumeist eine weitgehend klare Vorstellung über die daraus folgenden Anforderungen und Erwartungen. Diese Verhaltenssicherheit in Bezug auf das eigene Selbst- und Rollenverständnis hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten deutlich gewandelt. Folgende Fragestellungen gewinnen zunehmend an Bedeutung: Wie gelingt es, biografische Erfahrungen und die Erfordernisse einer professionellen Haltung als pädagogische Fachkraft miteinander in Einklang zu bringen? Welcher Anspruch lässt sich aus der Bildungserwartung an ein lebenslanges Lernen für das eigene Berufsbild ableiten und welche Kompetenzen müssen Erzieher/-innen in die bestehenden Handlungsfelder ihrer beruflichen Praxis einbringen?

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.