Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>Konferenzprogramm >Gesundheitskompetenz und Körperbewusstsein von Jugendlichen
Forum Bildung

Gesundheitskompetenz und Körperbewusstsein von Jugendlichen

Was sollte die Schule tun, um Schülerinnen und Schüler durch die Pubertät zu begleiten?

Ort & Sprache

Halle 12, Stand C45

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Schule/Hochschule

Veranstaltungsreihe

Forum Bildung

Veran­stalter

Anmeldung

Teilnahme kostenfrei in Verbindung mit dem Fachbesucherticket

Beschreibung

Für Kinder und Jugendliche ist es oft schwierig, die Entwicklung ihres eigenen Körpers zu beurteilen. Sie sind unsicher, welches konkrete Verhalten Gesundheit fördert und erhält und können Risiken schlecht abschätzen. In der Pubertät sind sie besonders stark durch die große Fülle der Entwicklungsaufgaben herausgefordert und verlieren ein sensibles Körpergefühl. Das gilt für junge Männer noch deutlich mehr als für junge Frauen. Lehrerinnen und Lehrer tun sich schwer, das entsprechende Wissen zu vermitteln und ein angemessenes Verhalten zu unterstützen. Bildungsforscher Prof. Dr. Klaus Hurrelmann gibt einen Überblick über aktuelle Studien zu diesem Thema und plädiert dafür, der Förderung der so genannten "Gesundheitskompetenz" in der Schule eine besondere Bedeutung zukommen zu lassen. Was ist unter Gesundheitskompetenz zu verstehen? Wie können Lehrkräfte sie im Fachunterricht thematisieren und stärken? Wo finden Lehrkräfte Informationen, Hilfe und Unterstützung?

Sprecher

 Prof. Dr. Klaus Hurrelmann

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann

Hertie School of Governance Berlin und Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld, stellvertretender Sprecher des Projektes "Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz"

Zum Profil

Moderation

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.