Anzeige
Anzeige
didacta 2021, im Februar
Startseite>Konferenzprogramm >Integration fördern - Radikalisierung verhindern
Kompetenzkonzepte für Lernen und Entwicklung

Integration fördern - Radikalisierung verhindern

Der Radikalisierung von jungen Menschen vorbeugen: Präventionsprogramm für junge Leute ab 15 Jahre

Ort & Sprache

Halle 13, Stand E58

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Berufliche Bildung/Qualifizierung, Training und Beratung

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Hier finden Sie Informationen, die vom Veranstalter zum Download bereitgestellt wurden.

Download

Beschreibung

Weltweite Radikalisierungstendenzen Weltweit nimmt die Radikalisierung von jungen Menschen bis hin zum Extremismus zu: Rechtsextremismus, Linksextremismus, Islamismus, Salafismus - sie sind oft nur die andere Seite derselben Medaille. Wie kann diesen Tendenzen entgegengewirkt werden? Was können Sie tun, wenn in Ihrer Klasse oder Jugendgruppe Tendenzen zur Radikalisierung zu erkennen sind? Einstellungsänderung nicht kognitiv, sondern durch Selbstbetroffenheit erreichen: Anerkannt ist, dass eine Einstellungsänderung weniger mit kognitiven Methoden erreichbar ist als vielmehr unter Herbeiführung von Selbstbetroffenheit. Inhaltliche Schwerpunkte: Ursachen für Radikalisierung Diskriminierung im Alltag Radikalisierungsprozess Radikalisierungstendenzen erkennen Maßnahmen (eigene Maßnahmen, Maßnahmen im Zusammenwirken mit anderen Behörden/Organisationen) Konkret: Konzepte an Ihrer Schule/Einrichtung zum Gegensteuern gegen radikalisierende Tendenzen

Sprecher

 Dipl.-Verwaltungswirt Heinz Kraft

Dipl.-Verwaltungswirt Heinz Kraft

Inhaber, POLTRAIN®

POLTRAIN – Trainings zur Deeskalation von Gewalt und Rassismus

Schon seit 1999 besteht unser Expertenteam aus drei Verhaltenstrainerinnen und einem Verhaltenstrainer mit unterschiedlichen ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.