Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>Konferenzprogramm >Mathematikunterricht in Deutschland und anderswo - Lehren aus PISA

Mathematikunterricht in Deutschland und anderswo - Lehren aus PISA

Ort & Sprache

Convention Center (CC), Saal 112

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Firmenvortrag

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Was kann der Mathematikunterricht in Deutschland von internationalen Schulleistungsvergleichsstudien wie PISA lernen? Vergleichsstudien haben seit Jahren großen Einfluss auf Bildungspolitik und Schulalltag. Zugleich liefern sie detaillierte Informationen über kulturelle Unterschiede in den Bildungssystemen.

Dr. Susanne Kuger vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung und Koordinatorin der Fragebogenentwicklung für PISA 2015 greift in ihrem Vortrag die Frage nach kulturellen Mustern des Mathematikunterrichts auf und untersucht sie anhand von Daten aus PISA 2012. Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Beschreibungszugänge von Unterricht in elf Ländern bilden dabei den Kern ihrer Analyse.

Die anschließende Diskussion bietet Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, wie Schülerleistungen durch Merkmale des Mathematikunterrichts beeinflusst werden. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte, Schulleitungen und Personen aus Bildungsadministration bzw. -polit

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.