Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>Konferenzprogramm >MINTdigital - Digitale Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht am Beispiel EXPlainistry

MINTdigital - Digitale Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht am Beispiel EXPlainistry

Chemische Experimente mit selbst erstellten Videos dokumentieren, erklären und visualisieren

Ort & Sprache

Convention Center (CC), Saal 108/109

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

didacta DIGITAL, Digitale Medien & Anwendungen, Geräte & Systeme für Naturwissenschaften & Technik, Schule/Hochschule

Veran­stalter

Anmeldung

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung unter kommunikation@joachim-herz-stiftung.de. Kurzfristig Entschlossene sind auch ohne Anmeldung willkommen.

Beschreibung

Dynamische Vorgänge spielen für den Erkenntnisprozess im naturwissenschaftlichen Unterricht eine enorme Rolle. Sie können mit digitalen Medien „greifbar“ gemacht werden. Mit dem von Schülerinnen und Schülern selbst erstellten Erklärvideo-Format „EXPlainistry“ lassen sich die Vorgänge auf der Teilchenebene dynamisch visualisieren. Im Workshop wird der didaktisch sinnvolle Einsatz von „ExPlainistry“ gezeigt. Die Referenten stellen die dynamische Visualisierung auf der Teilchenebene in kooperativen Unterrichtsphasen mithilfe von Tablets vor. In der anschließenden Hands-On-Phase können die Teilnehmer „ExPlainistry“ selbst ausprobieren.

Eine weiterführende Darstellung des Projekts findet sich im Sammelband „Naturwissenschaften digital – Toolbox für den Unterricht“, der druckfrisch zur didacta erscheint und kostenfrei am Stand der Joachim Herz Stiftung in Halle 12, Stand D35 und unter www.mint-digital.de erhältlich ist.

Sprecher

  Johann Seibert

Johann Seibert

Doktorand, Universität des Saarlandes

Johann Seibert studierte Chemie und Mathematik für das Lehramt an Gymnasium. Zurzeit promoviert er in der Arbeitsgruppe „Didaktik der Chemie und des Schülerlabors NanoBioLab“ von ...

Zum Profil


 Dr. Johannes Huwer

Dr. Johannes Huwer

Leitung, Universität des Saarlandes

Johannes Huwer studierte Chemie und Geschichte für das Lehramt an Gymnasium und promovierte im Arbeitskreis für Physikalische Chemie über das Forschende Experimentieren in Schülerlaboren ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.