Anzeige
didacta 2018, 20. - 24. Februar
Startseite>Konferenzprogramm >Wie kommt bilingualer Unterricht an eine Grundschule?
7. Fachtag Mehrsprachigkeit

Wie kommt bilingualer Unterricht an eine Grundschule?

(in Deutsch und Englisch)

Ort & Sprache

Convention Center (CC), Saal 1 B

Sprache

deutsch, englisch

Details

Veranstaltungsart

Workshop

Schwerpunkt

Frühe Bildung, Migration, Schule/Hochschule

Veranstaltungsreihe

7. Fachtag Mehrsprachigkeit

Session

Workshop Block I

Veran­stalter

Anmeldung

Teilnahmegebühr inklusive Mittagsimbiss, Kaffeepause und Fachbesucherticket.

Teilnahmegebühr 56 Euro
(inkl. gesetzl. MwSt.)

Anmeldung erforderlich online:
http://www.fmks-online.de/Fachtag

Zur Anmeldung

Beschreibung

Wie kommt CLIL (Content and Language Integrated Learning) als pädagogische Innovation an eine Grundschule? Was ist hinderlich, was förderlich? Bilinguale Unterrichtsformen (CLIL, Immersion) sind erfolgsversprechende Alternative zum herkömmlichen Fremdsprachenunterricht. Bei der Implementierung spielen personelle, organisatorische und bildungspolitische Faktoren eine wichtige Rolle. Der Workshop thematisiert den Zusammenhang dieser Faktoren mit dem Fokus auf der Identifizierung hinderlicher bzw. förderlicher Bedingungen für die Implementierung bilingualen Unterrichts in der Primarstufe. Wann entscheiden sich Lehrkräfte und/oder eine Schule für oder gegen CLIL und welche Rolle spielen individuelle Kontextfaktoren dabei? Die Erkenntnisse verschiedener Forschungsfelder, wie der schulischen Innovations-, Implementations- und Organisationsforschung, tragen dazu bei, „Stolpersteine“ aufzudecken und erfolgreiche Best Practice Beispiele als Grundlage für zukünftige Implementationen zu nutzen.

Sprecher

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.