didacta Hannover
Startseite>Datenschutz

Datenschutz

Im Folgenden erfahren Sie, welche Ihrer Daten wir aus welchem Grund speichern. Dies betrifft die Verarbeitung der Daten durch die Deutsche Messe AG und den Einsatz von Cookies. Zudem informieren wir Sie über Ihre Rechte und geben Ihnen weitere gesetzlich relevante Informationen.


I. Wer ist verantwortlich und wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die Deutsche Messe AG, Messegelände, 30521 Hannover (Tel: +49 (0) 511 89-0; info@messe.de ). Für Fragen zum Datenschutz bei der Deutschen Messe steht Ihnen unser Datenschutzbe-auftragter, Herr Kai Viehmeier, gerne zur Verfügung:

Kai Viehmeier Consulting GmbH
An der Straßenbahn 12
31157 Sarstedt
Tel.: +49 (0) 5066 69 56 080
datenschutz@messe.de



II. Ihre Rechte als Betroffener

Jeder und jede Betroffene hat folgende Rechte:

  • ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • ein Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO)
  • ein Recht auf Löschung bzw. ein Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO)
  • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
  • ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Sie können einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung – einschließlich eines mit der Direktwerbung zusammenhängenden Profilings – jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Dies umfasst auch eine Übermittlung von Daten an andere Messeveranstalter.

Darüber hinaus steht Ihnen auch ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO). In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen. Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Für die Ausübung von den Betroffenenrechten wenden Sie sich an datenschutz@messe.de .

Sie haben zudem das Recht, Beschwerde gegen die von uns vorgenommenen Datenverarbeitungen bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.



III. Zum Umfang der Datenerhebung und -verarbeitung, Verwendungszwecke und Weitergabe von Daten

Geschäftskontakte

1. Geschäftsanbahnung/Unterstützung bei geschäftlicher und beruflicher Fortentwicklung

Die Deutsche Messe erhebt und verarbeitet zum Zwecke der Geschäftsanbahnung die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen eines Geschäftskontaktes erhalten haben oder die Sie uns z.B. durch Angaben im Rahmen einer Anfrage, einer Lieferung oder Leistung oder eines sonstigen Geschäftskontakts zur Verfügung stellen. Unter Geschäftskontakt verstehen wir eine Datenerhebung im Rahmen von Veranstaltungen, anlässlich von Präsentationen der Deutschen Messe AG oder im Rahmen sonstiger Veranstaltungen/Events oder Networking-Treffen. Weiterhin erheben wir auch allgemein zugängliche Daten, etwa Angaben aus einer Unternehmenspräsenz im Internet oder aus sonstigen allgemein zugänglichen Verzeichnissen (Kataloge, Listen von Verbänden etc.).

Die Datenerhebung umfasst neben Ihren Kontaktdaten auch die weiteren Daten, die Sie uns in diesem Zusammenhang mitteilen (i.d.R. neben den Angaben auf der Visitenkarte auch sonstige Wünsche/Anfragen oder etwa weitere Angaben zu dem Unternehmen, für das Sie arbeiten). Zudem erheben wir auch die Daten, die für uns auf der Webseite des Unternehmens, für das Sie tätig sind, einsehbar sind. Diese Daten verarbeiten wir, um Sie und das Unternehmen, für das Sie tätig sind, entsprechend der Zielsetzung der Deutschen Messe AG bei der geschäftlichen und beruflichen Fortentwicklung zu unterstützen.

Diese Daten werden unter Einschaltung von Dienstleistungsunternehmen verarbeitet. Sofern Sie Ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, übermittelt die DMAG die o.g. Daten an die für die Betreuung von Messekunden regional zuständige Tochtergesellschaft bzw. den zuständigen Sales Partner der Deutschen Messe AG. Hierdurch möchten wir Sie ergänzend auch über unsere Tochtergesellschaften/Sales Partner in Ihrer geschäftlichen und beruflichen Fortentwicklung unterstützen, eine langfristige Geschäftsbeziehung aufbauen und auf weitere einschlägige Veranstaltungen der DMAG bzw. der Tochtergesellschaften an ihren diversen Standorten hinweisen.

2. Vertragserfüllung

Zur Vertragserfüllung erheben und verarbeiten wir neben Stamm- und Kontaktdaten (Name des Unternehmens, Ansprechpartner, Anschrift und Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse) die zur Vertragsdurchführung und Abrechnung erforderlichen Daten, z.B. Auftrags- und Leistungsdaten, Zahlungsdaten etc. inkl. Korrespondenzdaten. Dies umfasst auch eine Verwendung der Daten zur Bearbeitung von Reklamations- oder Gewährleistungsthemen. Zudem können diese Daten auch externen Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern oder Rechtsanwälten im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Deutsche Messe AG zur Verfügung gestellt werden.

3. Löschregeln

Die Daten aus der Bestellung und Lieferung von Leistungen werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungsfristen nach §§ 146 Abgabenordung (AO) bzw. § 257 HGB gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht. Personenbezogene Daten sonstiger Geschäftskontakte speichern wir solange, wie die jeweilige Person in ihrer Funktion für uns von geschäftlicher Bedeutung ist. Dies wird intern alle 5 Jahre geprüft. Im Anschluss daran erfolgt eine Archivierung von Daten, sofern dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht erforderlich ist.

4. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten:

  • zur Abwicklung von Lieferungen und Leistungen ist Art. 6 Abs. [1] b DSGVO
  • von Lieferanten und sonstigen Dienstleistern im Hinblick auf die Anbahnung von Geschäften Art. 6 Abs. [1] f DSGVO
  • von sonstigen Geschäftskontakten einschließlich Übermittlung an Tochtergesellschaften/Sales Partner ist Art. 6 Abs. [1] f DSGVO



IV. Zum Umfang der Datenerhebung und -verarbeitung, den Verwendungszwecken und Weitergabe von Daten

Nutzung von (Online-)Services/Angeboten der Deutschen Messe AG einschl. Kauf von Veranstaltungstickets und Registrierung von Fachbesuchertickets/Registrierung von Journalisten

Die Nutzung der von der Deutschen Messe AG angebotenen Online-Services erfordert regelmäßig das Anlegen eines eigenen Kundenkontos (Account). Auf dieser Grundlage bietet die Deutsche Messe AG ihren Kunden diverse Services, um die Veranstaltungsteilnahme so interessant und angenehm wie möglich zu gestalten. Die Inanspruchnahme von Online-Services der Deutschen Messe AG besteht somit aus einem Gesamtpaket.

Rechtsgrundlage:

  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten: Art. 6 [1] b DSGVO

1. Buchung von Messebeteiligungen einschl. Online-Bestellsystem ("Aussteller-Shop")

Die Buchung von Messebeteiligungen sowie das Buchen von weiteren Services über den Aussteller-Shop erfordert das Anlegen eines eigenen Accounts, der Ihnen dann für weitere Ergänzungen/Aktualisierungen bzw. für weitere Buchungen von Beteiligungen für weitere Messen zur Verfügung steht. Diesen Account können Sie im Anschluss an eine Messe jederzeit wieder deaktivieren.

Die im Rahmen der Buchung von Messebeteiligungen erhobenen personenbezogenen Daten verarbeitet die DMAG zur Vertragsdurchführung einschließlich einer Abrechnung sowie zur Kundenverwaltung. Die Daten aus der Buchung von Messebeteiligungen werden zudem für eine ggf. erforderliche Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwendet. Zudem können diese Daten auch den externen Wirtschaftsprüfern bzw. Finanzämtern für deren Prüfzwecke weitergegeben werden. Außerdem kann im Einzelfall auch eine Weitergabe an Rechtsanwälte erfolgen, die von der Deutschen Messe AG mit der Bewertung und/oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen beauftragt werden.

Die Deutsche Messe AG gibt die Stammdaten (Name des Unternehmens, Ansprechpartner, Anschrift und Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse) an weitere Unternehmen des Konzerns Deutsche Messe AG mit Firmensitz am Standort Hannover weiter, damit die Stammdaten innerhalb der Unternehmensgruppe einheitlich geführt und genutzt werden können. Dies umfasst auch eine Weitergabe von Aktualisierungen dieser Daten, von der wir oder eine andere Konzerngesellschaft Kenntnis erhalten. Diese Aktualisierungen werden ebenfalls den anderen Konzerngesellschaften zur Verfügung gestellt. Dies dient der Vereinfachung unserer Prozesse und befreit Sie davon, bei einem Kontakt mit einem anderen Konzernunternehmen erneut die Stammdaten anzugeben. Eine Übersicht zu den konzernangehörigen Unternehmen finden Sie unter www.messe.de .

Die beim Anlegen des Kundenkontos angegebenen Pflichtangaben (Name und Anschrift, Unternehmen, Ansprechpartner, Messe und Messestand) werden im erforderlichen Umfang an Unternehmen weitergegeben, die Ihnen als Dienstleister der Deutschen Messe AG weitere Zusatzservices für den von Ihnen gebuchten Messestand anbieten.

Jede Veranstaltung muss bei den Ordnungsbehörden nach den Vorschriften der Gewerbeordnung festgesetzt werden. Hierzu muss den Ordnungsbehörden vom Veranstalter im Vorfeld der Veranstaltung ein vorläufiges Ausstellerverzeichnis vorgelegt werden. Damit können auch personenbezogene Angaben, die sich aus der Firmierung ergeben (Einzelunternehmen), an die Ordnungsbehörden übermittelt werden.

Die Daten werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung (AO) bzw. § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Rechtsgrundlagen:

  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1] b DSGVO
  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung/Gewährleistung: Art. 6 [1] b DSGVO
  • für die Aufbewahrung von Daten nach AO/HGB sowie etwaige Prüfungen durch das Finanzamt/Wirtschaftsprüfer: Art. 6 [1] c DSGVO
  • für die Übermittlung von Daten nach GewO: Art. 6 [1] c DSGVO
  • für die Weitergabe von Daten zur Bereitstellung von Services durch Servicepartner im Auftrag der Deutschen Messe AG: Art. 6 [1] b bzw. Art. 6 [1] f DSGVO
  • für die Übermittlung von Daten an Unternehmen innerhalb des Konzerns Deutsche Messe AG: Art. 6 [1] f DSGVO

2. Kauf von Veranstaltungstickets

a. Anlegen eines Nutzerkontos

Der Kauf von Veranstaltungstickets (Tickets für Messen, Fachkonferenzen oder sonstige Veranstaltungsformate) erfordert das Anlegen eines eigenen Kundenkontos, das Ihnen dann für weitere Services und für die Buchung weiterer Tickets zur Verfügung steht. Dieses Konto können Sie – sofern gewünscht – im Anschluss an eine Messe jederzeit wieder deaktivieren.

Anstatt ein eigenes Kundenkonto einzurichten, können Sie auch Ihre Social Media Accounts bei facebook, Google, LinkedIn oder Xing zum Erwerb von Tickets verwenden, sofern dies für die betreffende Veranstaltung vorgesehen ist. Zur Anmeldung werden Sie auf die entsprechende Seite des Social Media Dienstes weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Nutzungsdaten anmelden können. Diese Daten werden dann für die Einrichtung und Bereitstellung Ihres Kundenkontos bei der Deutschen Messe AG verwendet.

Wenn Sie von der Möglichkeit des Social Login über die sozialen Netzwerke facebook, Google, LinkedIn oder Xing Gebrauch machen, werden von den sozialen Netzwerken folgende Daten an uns übermittelt:

  • facebook: Vorname, Name, E-Mail-Adresse
  • Google: Vorname, Name, E-Mail-Adresse
  • LinkedIn: Vorname, Name, E-Mail-Adresse
  • Xing: Vorname, Name, E-Mail-Adresse

Nach der Anmeldung im Online-Ticketshop über Ihren bestehenden Social Media Account bei facebook, Google, LinkedIn oder Xing besteht die Möglichkeit, die Verknüpfung mit den Social-Media-Diensten zu trennen. Die von den sozialen Netzwerken zur Verfügung gestellten Daten werden bei uns so lange gespeichert, wie sie zur Abwicklung des Ticketkaufs und der Abwicklung der Veranstaltung benötigt werden. Die Deutsche Messe gibt an die sozialen Netzwerke keine Daten weiter. Gleichwohl kann das soziale Netzwerk aufgrund der von Ihnen veranlassten Übertragung von Daten an die Deutsche Messe AG speichern, wo Sie sich registriert haben. Diese Datenverarbeitung erfolgt in ausschließlicher Verantwortung des jeweiligen sozialen Netzwerks.

b. Erwerb von Veranstaltungstickets

Nach Ihrer Registrierung im Online-Ticketshop können Sie über diese Plattform Veranstaltungstickets (Tickets für Messen, Kongresse) erwerben. Die Deutsche Messe AG verarbeitet die von ihnen angegebenen Pflichtdaten zusammen mit den Daten für die konkret ausgewählte Veranstaltung für den Erwerb des Tickets, um Ihnen an dem/den vorgesehenen Tag(en) den Zugang zur Veranstaltung zu gewähren. Zudem werden diese Daten verwendet, um entsprechende Namensbadges für den Messebesuch/die Kongressteilnahme zu erstellen.

Diese Daten über den Erwerb des Tickets werden für Zwecke der Abrechnung sowie ggf. auch für die Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwendet. Zudem können diese Daten auch den externen Wirtschaftsprüfern bzw. Finanzämtern für deren Prüfzwecke oder an Rechtsanwälte, die von der Deutschen Messe AG mit der rechtlichen Bewertung und/oder Durchsetzung von Ansprüchen beauftragt worden sind, weitergegeben werden. Die Daten über den Erwerb von Tickets werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung (AO) bzw. § 257 Handelsge-setzbuch (HGB) gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Rechtsgrundlagen:

  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung/Gewährleistung: Art. 6 [1] b DSGVO
  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1] b DSGVO
  • für die Aufbewahrung von Daten nach AO/HGB sowie etwaige Prüfungen durch das Finanzamt/Wirtschaftsprüfer: Art. 6 [1] c DSGVO
  • für die Weitergabe an Rechtsanwälte zum Zwecke der rechtlichen Bewertung/Durchsetzung von Ansprüchen: Art. 6 [1] f DSGVO

3. Bei der Registrierung von Fachbesuchertickets/Ausstellerausweisen (nachfolgend zusammen "Fachbesuchertickets")

Die Registrierung von Fachbesuchertickets erfordert das Anlegen eines eigenen Kundenkontos, das Ihnen für die Inanspruchnahme von weiteren Services rund um den Messebesuch zur Verfügung steht. Die Registrierung von Fachbesuchertickets ist nur ein Beispiel für die Services, die Ihnen die Deutsche Messe AG auf Grundlage dieses Kundenkontos bietet. Dieses Konto können Sie – sofern gewünscht – im Anschluss an eine Messe jederzeit wieder deaktivieren.

3.1

Im Fall der Registrierung von Fachbesuchertickets verwendet die Deutsche Messe AG die erhobenen Daten, um dem Fachbesucher/Aussteller an den vorgesehenen Tagen den Einlass zu der jeweiligen Messe zu gewähren. Zudem werden diese Daten verwendet, um entsprechende Namensbadges für den Messebesuch zu erstellen.

Bei Einladungen von Ausstellern: Da die Kosten für den Messezugang des Fachbesuchers der jeweils einladende Aussteller übernimmt, werden die Daten über die erfolgte Ticketregistrierung auch an den Aussteller weitergeleitet, der die Einladung verschickt hat (Stammdaten und freiwillige Angaben).

Rechtsgrundlagen:

  • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1] b DSGVO
  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung/Gewährleistung: Art. 6 [1] b DSGVO
  • für die Übermittlung von Stammdaten an Aussteller zu Marketingzwecken: Art. 6 [1] a DSGVO
  • für die Übermittlung von Stammdaten an den einladenden Aussteller: Art. 6 [1] f DSGVO

3.2

Sofern Sie auf der Registrierungsseite der Veranstaltung ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben, werden Ihre bei der Registrierung erhobenen Daten von uns darüber hinaus wie folgt verarbeitet:

Wenn Sie sich auf der Veranstaltungswebsite Inhalte eines Ausstellers ansehen, einen Aussteller in Ihrer Merkliste speichern, Kontakt zu einem Aussteller aufnehmen oder mit ihm Termine vereinbaren, möchten wir dem betreffenden Aussteller eine Kontaktaufnahme und werbliche Ansprache ermöglichen. Aus diesem Grund übermitteln wir Ihre Registrierungsdaten an den betreffenden Aussteller als eigenständigen Verantwortlichen bzw. an die von ihm hierfür benannte Agentur. Der betreffende Aussteller erhält dadurch die Möglichkeit, Sie über die von Ihnen bei der Registrierung angegebenen Kommunikationskanäle (ggf. per E-Mail, Te-lefon oder Post) zu kontaktieren und werblich zu Themen der Inhalte oder Angebote des Unternehmens anzusprechen.

Dabei besteht die Möglichkeit, dass der Aussteller seinen Sitz außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO hat oder kein Angemessenheitsbeschluss zum Datenschutz der EU-Kommission vorliegt. In diesen Fällen hat die Deutsche Messe mit den betreffenden Ausstellern bzw. deren Agenturen zur Sicherstellung einer datenschutzkonformen Verarbeitung die Geltung der EU-Standardvertragsklauseln vereinbart. Sie können Ihre Einwilligung in die Datenweitergabe zwecks Kontaktaufnahme mit Wirkung für die Zukunft jederzeit durch Mail an datenschutz@messe.de widerrufen.

Rechtsgrundlage:

  • für die Übermittlung von Registrierungsdaten an Aussteller zu Marketingzwecken: Art. 6 [1] a DSGVO

4. Bei der Nutzung weiterer Messe-Services

Mit der Erstellung eines Nutzerkontos, insbesondere bei Erwerb von Online-Tickets oder der Registrierung von Fachbesuchertickets bzw. Ausstellerausweisen erhalten die Messebesucher zusätzlich Zugang zu weiteren Messe-Services der Deutschen Messe AG als Bestandteil eines Servicepaketes. Hierzu gehören folgende Dienstleistungen:

  • Networking
  • Leadmanagement
  • Merkliste Suche
  • Routing
  • Namensbadges

Folgende Datenverarbeitungen finden bei den einzelnen Prozessen statt:

Networking

Die Deutsche Messe AG möchte Besucher, Aussteller, Fach- und Führungskräfte bei Ihrem Besuch einer Veranstaltung vernetzen und bietet dafür digitale Networking Funktionen auf der jeweiligen Website der Veranstaltung an. Für eine Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme erfolgt mit den im Account des Nutzers hinterlegten Daten.

Das Networking ermöglicht Ihnen die Suche nach anderen Messebesuchern, die ebenfalls am Networking teilnehmen. Sie können diese kontaktieren, Termine vereinbaren und per Video telefonieren. Zusätzlich werden Ihnen automatisch Teilnehmer zum Kontaktieren vorgeschlagen, als auch Sie selbst werden ggfs. anderen Teilnehmern zum Networking vorgeschlagen.

Leadmanagement

Die Deutsche Messe AG ermöglicht dem Messebesucher eine erleichterte Übermittlung seiner bei der Deutschen Messe AG im Rahmen der Ticketregistrierung gespeicherten Daten an einen Aussteller oder sonstige an der Veranstaltung beteiligte Unternehmen/Organisationen/Personen (z.B. Kongress- oder Forumsteilnehmer, Sprecher, Sponsoren etc., nachfolgend "Veranstaltungsteilnehmer"), sofern der Messebesucher dies im Einzelfall wünscht. Hierzu kann der Veranstaltungsteilnehmer einen Barcode vom Ticket scannen und dann die hinterlegten Daten von der Deutsche Messe AG abrufen.

Merkliste Suche & Routing

Ein Nutzer der Website oder der App kann sich Aussteller, Produkte und Events in einer Merk-liste speichern. Auf Basis der Merkliste wird dem Nutzer eine optimale Route generiert, die er bearbeiten und in seinem Nutzerkonto speichern kann. Sofern Sie die Messe-App installiert haben, kann Ihnen – sofern Sie der Nutzung Ihres Standortes zugestimmt haben - in der App der konkrete Weg und Ihr Standort angezeigt werden.

Rechtsgrundlage:

  • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung/Gewährleistung: Art. 6 [1] b DSGVO

5. Zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke durch die DMAG

Die DMAG sowie entsprechend beauftragte Dienstleister (z.B. Lettershops) verwenden Name und Anschrift für weitere Maßnahmen zur Kundenbindung und Kundenreaktivierung. Hierzu zählt die Zusendung weiterer Informationen über interessante Produkte und Dienstleistungen per Post. So will die DMAG ihre Kunden auf weitere interessante Angebote aufmerksam machen und eine langfristige Kundenbindung erreichen.

Weiterhin verarbeitet die Deutsche Messe AG die im Rahmen der Nutzung von Angeboten/Services der Deutschen Messe AG erhobenen Pflichtangaben als auch die freiwillig angeführten Daten (siehe oben Punkt 1-4), um Ihnen Ihr Messeerlebnis als Besucher oder Aussteller individuell zu gestalten, stetig zu verbessern und Ihnen so künftig auch ein an Ihren Interessen orientiertes Angebot zu unterbreiten. So nutzen wir die im Rahmen der Inanspruchnahme von Angeboten/Services erhobenen Daten, um Sie optimal bei Ihrer Geschäftsentwicklung zu unterstützen und über interessante Optionen hinsichtlich eines Messebesuchs und/oder eine Teilnahme als Aussteller hinzuweisen. Diese Daten verarbeiten wir unternehmensintern unter einem Pseudonym, um hier ihren berechtigten Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu entsprechen. Durch diese Datenverarbeitung können wir Ihnen personalisierte Angebote unterbreiten (Webseite, E-Mail oder im Rahmen der postalischen Werbung).

Name und Anschrift sowie die entsprechenden Daten aus der Inanspruchnahme von Angeboten/Services werden nicht mehr für werbliche Zwecke – einschließlich ein mit der Direktwerbung zusammenhängendes Profiling - verwendet, sofern Sie die von der DMAG angebotenen Angebote/Services über einen Zeitraum von bis zu 7 Jahren nicht mehr in Anspruch genommen haben. Nach Ablauf von 5 Jahren werden wir für weitere zwei Jahre zum Zwecke der postalischen Werbung noch Name, Anschrift sowie Unternehmen, ihren Status (Fachbesucher, Aussteller) sowie die zuletzt besuchte Messe verarbeiten.

Die E-Mail-Adresse wird grundsätzlich nur mit gesonderter Einwilligung für werbliche Zwecke verwendet. Soweit der Anschlussinhaber seinen Firmensitz in Deutschland hat, wird auch die Telefonnummer grundsätzlich nur mit gesonderter Einwilligung für werbliche Zwecke verwendet. Hiervon abweichen liegen nachfolgend angeführte Ausnahmeregelungen vor:

Sofern die DMAG im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten/Services Ihre E-Mail-Adresse erhält, verwenden wir die E-Mail-Adresse zur Bewerbung eigener, ähnlicher Produkte. Sie können der werblichen Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, worauf Sie bei Datenerhebung als auch bei jeder werblichen Ansprache hingewiesen werden. Darüber hinaus verwendet die Deutsche Messe AG die Telefonnummer insbesondere von Anschlussinhabern in Deutschland im gewerblichen Bereich für werbliche Zwecke, sofern die Voraussetzungen für eine mutmaßliche Einwilligung, etwa im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung, gegeben sind.

Die Telefonnummer von Anschlussinhabern außerhalb Deutschlands wird je nach Rechtslage des betreffenden Landes verwendet, in dem die Anschlussinhaber ihren Sitz haben und sofern kein Widerspruch hinsichtlich einer werblichen Nutzung der Telefonnummer vorliegt.

Rechtsgrundlagen:

  • für die Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken einschließlich ein mit der Werbung zu-sammenhängendes Profiling und Übermittlung für weitere Werbezwecke: Art. 6 [1] f DSGVO
  • Telefonwerbung: Art. 6 [1] a DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 2 Var. 2 UWG
  • E-Mail-Werbung: Art. 6 [1] a DSGVO sowie § 7 Abs. 3 UWG

6. Übermittlung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke an Medien-Kooperationspartner der Deutschen Messe AG

Im Interesse der Aussteller streben wir regelmäßig die Einbindung von Medienunternehmen an, um so Sonderveröffentlichungen zu ermöglichen und damit die Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dabei möchten wir den Medienunternehmen ermöglichen, zielgerichtet Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie auf die Möglichkeit von Anzeigenschaltungen in diesen (Sonder-)Veröffentlichungen zu informieren und gezielte Werbung in einem relevanten Umfeld zu ermöglichen. Sofern die DMAG zur Messe/Veranstaltung eine Medienkooperation mit einem Medienunternehmen (z.B. Zeitungsverlag) geschlossen hat, übermittelt die DMAG die bei der Anmeldung des Ausstellers angegebenen personenbezogenen Daten (Stammdaten einschl. Ansprechpartner, ohne E-Mail-Adresse) an das Medienunternehmen, um eine Kontaktaufnahme für den zuvor angesprochenen Zweck zu ermöglichen. Die weitere Datenverarbeitung erfolgt in Verantwortung durch das Medienunternehmen.

Rechtsgrundlage:

  • Übermittlung von Daten an Medienpartner der Veranstaltung: Art. 6 [1] f DSGVO

7. Zur Übermittlung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke an Konzerngesellschaf-ten und Sales Partner der DMAG

Sofern der Messebesucher seinen Wohnsitz nicht in Deutschland hat, übermittelt die DMAG die beim Anlegen des Kundenkontos erhobene Anschrift (ohne E-Mail-Adresse) zusammen mit Namen, Firma, Branche, Funktion und Position an die für die Betreuung von Messebesuchern regional zuständige Tochtergesellschaft bzw. den zuständigen Sales Partner der Deutschen Messe AG. Hierdurch will die DMAG über ihre Tochtergesellschaften/Sales Partner eine langfristige Geschäftsbeziehung zu dem Messebesucher aufbauen und auf weitere einschlägige Veranstaltungen der DMAG bzw. der Tochtergesellschaften an ihren diversen Standorten hinweisen.

Rechtsgrundlage:

  • Übermittlung von Stammdaten von Messebesuchern ohne Wohnsitz in Deutschland an re-gional zuständige Tochtergesellschaften des Konzerns Deutsche Messe AG sowie an Sales Partner: Art. 6 [1] f DSGVO

8. Akkreditierung und Presseausweis für Journalisten zur Teilnahme an Messen, Versand Presseinformationen

Die Deutsche Messe AG gewährt akkreditierten Journalisten Zutritt zu den von ihr veranstalteten Messen und erstellt hierzu Presseausweise (E-Tickets) für Journalisten. Dies erfordert eine Akkreditierung und das Anlegen eines Nutzerkontos für jeden Journalisten und eine interne Überprüfung, ob die Voraussetzungen für eine Akkreditierung als Journalist gemäß den Akkre-ditierungsrichtlinien (in der jeweils gültigen Fassung) vorliegen.

Nach erfolgreicher Akkreditierung versendet die Deutsche Messe AG an die im Nutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse einen personalisierten Presseausweis (E-Ticket). An die im Nutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt die Deutsche Messe AG den akkreditierten Journalisten Presseinformationen zu einzelnen Messen. Dies umfasst auch Einladungen zu Pressekonferenzen.

Die Deutsche Messe AG übermittelt die bei Akkreditierung und Ausstellung eines Presseausweises hinterlegten Daten an die Veranstalter bestimmter Gastmessen auf dem Messegelände der Deutschen Messe AG in Hannover. Dies betrifft EMO (Veranstalter: VDW) und EuroBLECH (Veranstalter: Mack Brooks Exhibition/Reed Exhibitions).

Die Registrierungsdaten eines Presseausweises werden von der Deutschen Messe ausgewertet im Hinblick auf die besuchte Messe in Verbindung mit der Zielgruppenzugehörigkeit (z.B. Tagespresse, TV, Radio, Online, Blog etc.), um die betreffenden Journalisten zielgerichtet mit Informationen bedienen und diese interessengerecht zu Veranstaltungen (z.B. Messe-Previews) einladen zu können. Aus diesem Grund werden die Daten über die Erstellung und Registrierung eines Presseausweises nach Ablauf von 6 Jahren gelöscht. Ebenfalls nach Ablauf von sechs Jahren wird überprüft, ob die im Nutzerkonto von Journalisten angegebenen Daten noch erforderlich und aktuell sind.

Rechtsgrundlage:

  • Registrierung und Erstellung von Presseausweisen als auch die Auswertung der Registrierungsdaten auch zum Zweck der Zusendung weiterer Presseinformationen ist Art. 6 [1] f DSGVO

9. Presseverteiler Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG bietet den Versand von Pressemitteilungen an Journalisten an. Hierzu ist eine Anmeldung für den Presseverteiler erforderlich. Mit Ihrer Einwilligung senden wir Ihnen – bis zum Widerruf der Einwilligung – entsprechende Pressemeldungen der Deutschen Messe AG zu.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Sofern Sie weitere Angaben (Name, Anschrift) bei Registrierung freiwillig angeben, können wir Ihnen auch postalisch Einladungen zu weiteren Veranstaltungen (Eröffnung von Messen etc.) zusenden. Nach Ablauf von sechs Jahren wird überprüft, ob die angegebenen Daten noch erforderlich und aktuell sind.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] f DSGVO

10. Abonnement eines E-Mail-Newsletters

Werbliche Informationen per E-Mail senden wir Ihnen nach Ihrer vorherigen ausdrücklichen Einwilligung zu. Unabhängig hiervon kann eine Verarbeitung der E-Mail-Adresse zu Werbezwecken – wie unter Ziff. 5 dargelegt – erfolgen.

Rechtsgrundlage:

  • E-Mail-Werbung: Art. 6 [1] a DSGVO



V. Datenverarbeitung bei Nutzung von Online-Diensten

Nachfolgend zeigen wir auf, welche Datenverarbeitungen bei Zugriff auf eine Webseite bzw. bei Nutzung einer App der Deutschen Messe AG stattfinden.

Ergänzend machen wir auf Ziffer IV, 3.2 aufmerksam (Verarbeitung auf Einwilligungsbasis bei Ansicht von Aussteller-Content)

1. Verarbeitung von Daten beim Zugriff auf die Webseite – Logfile-Daten

Beim Zugriff auf unsere Webseite/App werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Zudem wird die IP-Adresse übertragen und dazu verwendet, den von Ihnen gewünschten Dienst bereitzustellen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Nach unserem IT-Sicherheitskonzept werden die anfallenden Logfile-Daten über einen Zeit-raum von drei Wochen gespeichert, um etwaige Angriffe gegen unsere Webseite zu erkennen und zu analysieren.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] f DSGVO

2. Verarbeitung von Daten bei Nutzung der Webseite – Ihre Anfragen

Sofern Sie uns eine Anfrage per E-Mail bzw. über das Kontaktformular zukommen lassen, erheben wir Ihre mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens. Diese Angaben speichern wir für Nachweiszecke über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] f DSGVO

3. Einbindung von Produktempfehlungen im Shop

Die Ermittlung von Produktempfehlungen im Shop für Aussteller erfolgt Session- und auftragsbasiert. Hierzu setzt die Deutsche Messe AG einen beauftragten Dienstleister ein, der für die Deutsche Messe AG die erforderlichen Datenverarbeitungen unter Nutzung von pseudonymisierten Daten vornimmt. Im Fall eines Werbewiderspruchs - bzw. bei Deaktivierung des Trackings - werden im Shop nur Produktempfehlungen bezogen auf das jeweilige Produkt angezeigt. Die Auswertung der erhobenen Daten zum Zwecke der Produktempfehlung erfolgt über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren auf Grundlage von Art. 6 [1] f DSGVO.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] f DSGVO

4. Einbindung externer Diensteanbieter

Das Internet lebt von der Verlinkung mit anderen Angeboten. So haben auch wir diverse externe Diensteanbieter mit in unsere Webseite eingebunden.

a. Einbindung von Social-Plugins

Unsere Webseite verwendet Social Plugins ("Plugins") verschiedener sozialer Netzwerke wie zum Beispiel facebook.com, Twitter.com und Pinterest. Diese Plugins dienen dem Zweck, Ihnen eine Interaktionsmöglichkeit mit Ihren Kontakten bereitzustellen und interessante Informationen einfach verbreiten zu können. Diese Plugins sind an dem jeweiligen Logo im Netzwerk zu erkennen. Wir setzen eine 2-Klick-Lösung ein, so dass bei dem bloßen Besuch der Website keine Datenübertragung stattfindet.

Erst wenn Sie auf ein solches Plugin klicken, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern des jeweiligen Netzwerkes auf. Der Inhalt des Plugins wird durch das Netzwerk direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Sofern diese Netzwerke ihren Sitz außerhalb der EU bzw. des EWR haben, können wir daher nicht ausschließen, dass Ihre Daten an einen Server außerhalb der EU/des EWR übertragen und dort verarbeitet werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang als auch den Nutzungszeitraum der Daten, die das jeweilige Netzwerk mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unseres Kenntnisstandes:

Durch die Einbindung des Plugins erhält das jeweilige Netzwerk die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei einem der Netzwerke eingeloggt, kann dieses Netzwerk diese Information Ihrem Profil zuordnen. Wenn Sie nicht möchten, dass das Netzwerk Informationen über Ihren Besuch unseres Internetauftritts erhebt, müssen Sie sich daher vorher ausloggen. Es besteht allerdings grundsätzlich die Möglichkeit, dass das Netzwerk Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert, obwohl Sie sich dort nicht registriert haben bzw. nicht eingeloggt sind. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plugin-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Der Plugin-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile bei den Dienstanbietern zu.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plugins ist Art. 6 [1] a DSGVO. Zweck, Dauer und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten sowie Ihre diesbe-züglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen sozialen Netzwerke:

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

b. Einbindung von Google Tag Manager

Für die Auslieferung von Online-Werbung und die Einbindung externer Partner setzen wir den Google Tag Manager ein. Dies ermöglicht es uns, die Auslieferung von Online-Werbung zu steuern. Dieses Tool arbeitet ohne Cookies, erfordert gleichwohl eine Übertragung von IP-Adressen an Google. Hier erfolgt eine Messung der Verwendung und der Nutzung des Tag-Managers. Die Anonymisierung der IP-Adresse vor Weiterleitung an Google wurde von uns aktiviert. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 [1] a DSGVO. Die Löschung der angefallenen Daten erfolgt nach Ablauf von zwei Jahren.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und verwendet hierzu Standardvertragsklauseln. Informationen hierzu finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weiter Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

c. Einbindung von Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps, einem weiteren Angebot der Firma Google, Inc. Dies dient dem Zweck, Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzuzeigen, eine leichte Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte und die komfortable Nutzung der Karten-Funktion zu ermöglichen. Diese Anwendung wird direkt von Servern der Firma Google abgerufen, so dass das Unternehmen die Ihnen aktuell zugewiesene IP Adresse erhält. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Ob und in welchem Umfang bzw. über welchen Zeitraum die IP-Adresse von Google gespeichert und intern genutzt wird, entzieht sich unserer Kenntnis. Rechtsgrundlage für die Einbindung dieses Dienstes ist Art. 6 [1] a DSGVO.

Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse speichert und zur Profilbildung nutzt. Google speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile bei Google zu.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und verwendet hierzu Standardvertragsklauseln. Informationen hierzu finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weiter Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

d. Einbindung von YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugins ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und somit auf Grundlage von Art. 6 [1] a DSGVO. Wir erfassen nur, in welchem Umfang die bei uns eingebundenen YouTube-Videos aufgerufen werden und löschen diese Daten nach Ablauf von zwei Jahren.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und verwendet hierzu Standardvertragsklauseln. Informationen hierzu finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weiter Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

e. Einbindung von reCaptcha

Zum Schutz von Nutzeranfragen per Internet-Kontaktformular, Online-Registrierungen von Tickets und bei -Bestellungen des Newsletters verwendet die Deutsche Messe den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google) auf Grundlage von Art. 6 [1] f DSGVO. Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiterverwendet. Durch die Nutzung von reCAPTCHA erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen geleistete Erkennung in die Digitalisierung alter Werke einfließt. Eine weitergehende Speicherung der Daten durch die DMAG über die Nutzung des Dienstangebotes erfolgt nicht.

Auf dieser Website ist die IP-Anonymisierung aktiviert. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCAPTCHA von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und verwendet hierzu Standardvertragsklauseln. Informationen hierzu finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weiter Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] f DSGVO

f. Einbindung von Amazon Chime

Bei der Nutzung des Networking Service besteht die Möglichkeit, diese Termine als Video Call durchzuführen. Für diesen Service setzt die Deutsche Messe als technische Lösung "Amazon Chime" von Amazon Web Services ein. "Amazon Chime" ist ein Kommunikationsdienst, der es ermöglicht, Online-Meetings durchzuführen, zu chatten und Anrufe zu tätigen. Ein Video Call ist zeitlich begrenzt und beschränkt auf 2 Personen, die sich vorher dazu verabreden müssen.

Weitere Details und Informationen zu den spezifischen Datenschutzbestimmungen von Amazon Web Services finden Sie unter:

https://aws.amazon.com/de/privacy

und

https://www.amazon.com/gp/help/customer/display.html?nodeid=468496

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO



VI. Einsatz von Cookies - Unsere Cookie-Richtlinie

1. Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden sowohl sogenannte temporäre Cookies, die mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden ("Session Cookies"), als auch persistente (dauerhafte) Cookies.

Sie haben die Wahl, ob Sie das Setzen von Cookies zulassen möchten. Änderungen können Sie in Ihren Browsereinstellungen vornehmen. Sie haben grundsätzlich die Wahl, ob Sie alle Cookies akzeptieren, beim Setzen von Cookies informiert werden oder alle Cookies ablehnen wollen. Sofern Sie sich für die letzte Variante entscheiden, ist es möglich, dass Sie unser Angebot nicht vollständig nutzen können. Bei dem Einsatz von Cookies ist zwischen den zwingend erforderlichen Cookies und den für weitergehende Zwecke (Messung von Zugriffszahlen, Werbezwecke) zu unterscheiden.

2. Zwingend erforderliche Cookies bei Nutzung der Website

Wir setzen Session-Cookies auf unseren Webseiten ein, die für die Nutzung unserer Webseiten zwingend erforderlich sind. Darunter fallen Cookies, die es uns ermöglichen, Sie wiederzuerkennen, während Sie die Seite im Rahmen einer einzelnen Session besuchen. Diese Session-Cookies tragen zur sicheren Nutzung unseres Angebotes bei, etwa indem sie die sichere Ab-wicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs ermöglichen.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] b, f DSGVO

3. Einsatz von Cookies mit Ihrer Einwilligung

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht zu den Cookies, die von uns mit Ihrer zu Beginn der Nutzung der Webseite erteilten Einwilligung eingesetzt werden (Art. 6 [1] a DSGVO). Bei jeder Darlegung des Einsatzes finden Sie zudem eine Opt-Out-Möglichkeit. Hierbei handelt es sich um Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens unserer Webseite sowie um Cookies, die für Werbezwecke eingesetzt werden.

a. Einsatz von Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens (Tracking)

Der Einsatz von Tracking-Cookies ermöglicht es uns, User bei einem erneuten Zugriff auf unse-re Webseite wiederzuerkennen und so Nutzungsvorgänge einer intern vergebenen Kennziffer (Pseudonym) zuzuordnen. So können wir wiederholte Zugriffe auf unserer Webseite erfassen und zusammenhängend analysieren. Konkret werden folgende Tracking-Cookies eingesetzt:

econda Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden durch Technologien der econda GmbH Daten über den Zugriff auf diese Webseite erfasst und gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden, die die Wiedererkennung eines Internet Browsers ermöglichen. IP-Adressen werden unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren erfolgt auf Grundlage von Art. 6 [1] a DSGVO.

Besucher dieser Webseite können dieser Datenerfassung und -speicherung jederzeit für die Zukunft über https://www.econda.de/widerruf-zur-datenspeicherung/ widersprechen.

Der Widerspruch gilt nur für das Gerät und den Webbrowser auf dem es gesetzt wurde, bitte wiederholen Sie ggf. den Vorgang auf allen Geräten. Wenn Sie das Opt-out-Cookie löschen, werden wieder Anfragen an econda übermittelt.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobe-nen Daten mittels Google Analytics erfolgt über einen Zeitraum von zwei Jahren auf Grundlage von Art. 6 [1] a DSGVO.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und verwendet hierzu Standardvertragsklauseln. Informationen hierzu finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weiter Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

b. Einsatz von Cookies für Werbezwecke

Wir setzten Cookies für Marketingzwecke ein, etwa um Werbung an den Interessen eines Webseitenbesuchers auszurichten. Sie werden außerdem dazu verwendet, die Häufigkeit der Anzeige zu begrenzen und die Effektivität einer Anzeige zu messen. So wird erfasst, welche Webseiten und welche Artikel angeklickt wurden. So können wir Informationen über die Nutzungsgewohnheiten erfassen, um eine interessenorientierte Werbung auszusteuern. Diese Informationen werden mit Dritten geteilt. In diesen Fällen werden die Cookies regelmäßig durch den Werbepartner direkt gesetzt.

Konkret werden folgende Cookies gesetzt:

Facebook Ads Conversion-Tracking

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm "Facebook Ads" und in dessen Rahmen das Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Facebook geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Facebook gibt Ihre privaten, persönlichen Informationen ohne Ihre Genehmigung nicht an Werbekunden weiter. Werbekunden erhalten z. B. Berichte, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Facebook und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Facebook Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von Facebook Ads-Kunden nachverfolgt werden können. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten werden, dienen dazu, Berichte zu erstellen, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Darüber hinaus unterstützt Facebook die Option "Do Not Track (DNT)" (Nicht verfolgen). Wenn Sie die DNT-Option im Browser aktiviert haben, führt Facebook keine Zuordnung zwischen Ihrem Account und browserbezogenen Informationen durch, um maßgeschneiderte Anzeigen für Sie zu schalten. Weitere Informationen zu DNT und dazu, wie Sie diese Option im Browser aktivieren können, finden Sie hier:

https://optout.aboutads.info/?c=2&lang=EN

Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Dienstanbieters gemäß seinen Datenschutzinformationen.

Alternativ können Sie hier Ihre persönlichen Facebook-Einstellungen anpassen

https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen#_=_

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Facebook Custom Audiences

Wir nutzen die Remarketing-Funktion "Custom Audiences" der Facebook Inc. ("Facebook"). Dadurch können Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook interessenbezogene Werbeanzeigen ("Facebook-Ads") dargestellt werden. Beim Aufruf der Website wird ein Tracking-Pixel auf Browser gesetzt. Der Aufruf der Website wird an Facebook übermittelt und – falls vorhanden – Ihrem Facebook-Benutzerkonto zugeordnet. Facebook setzt zur Markierung des vom Nutzer verwendeten Endgerätes ein Cookie. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Dienstanbieters gemäß seinen Datenschutzinformationen.

Die Deaktivierung der Funktion "Facebook Custom Audiences" ist für eingeloggte Nutzer möglich unter

https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_=_

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook erhalten Sie unter

https://www.facebook.com/about/privacy/

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Twitter Ads Conversion-Tracking

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm "Twitter Ads" und in dessen Rahmen das Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Twitter geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Twitter gibt Ihre privaten, persönlichen Informationen ohne Ihre Genehmigung nicht an Werbekunden weiter. Werbekunden erhalten z. B. Berichte, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Twitter und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Twitter Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von Twitter Ads-Kunden nachverfolgt werden können. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten werden, dienen dazu, Berichte zu erstellen, in denen aufgeführt wird, wie viele Nutzer eine Anzeige gesehen oder auf eine Anzeige geklickt haben, die jedoch keine Auskunft darüber geben, wer sie gesehen bzw. darauf geklickt hat. Diese Berichte enthalten lediglich verdichtete, öffentliche oder nicht personenbezogene Daten. Darüber hinaus unterstützt Twitter die Option "Do Not Track (DNT)" (Nicht verfolgen). Wenn Sie die DNT-Option im Browser aktiviert haben, führt Twitter keine Zuordnung zwischen Ihrem Account und browserbezogenen Informationen durch, um maßgeschneiderte Anzeigen für Sie zu schalten. Weitere Informationen zu DNT und dazu, wie Sie diese Option im Browser aktivieren können, finden Sie hier

https://optout.aboutads.info/?c=2&lang=EN

Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Dienstanbieters gemäß seinen Datenschutzinformationen. Alternativ können Sie hier Ihre persönlichen Twitter-Einstellungen anpassen

https://twitter.com/personalization

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Google Remarketing

Zusätzlich zum AdWords Tracking nutzen wir auch Google Remarketing. Hierbei handelt es sich um ein Retargeting, um die Auslieferung interessenbasierter Werbung auf anderen Werbeflächen außerhalb unseres Angebotes auszuliefern. Durch diese Anwendung können Ihnen nach Besuch unserer Website bei Besuch weiterer Websites Werbeanzeigen zu den vorher auf unserer Webseite angesehenen Diensten/Produkten eingeblendet werden. Das in Ihrem Browser gespeicherte Cookie dient der Wiedererkennung. So kann von Google aufgrund Ihres vorherigen Besuchs auf unserer Website das Interesse an bestimmten Produkten erfasst und für die zielgerechte Ausspielung von Werbung auf anderen Webseiten verwendet werden. Eine Zusammenführung der im Rahmen des Remarketings erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet durch Google laut eigenen Aussagen nicht statt. Insbesondere wird laut Google eine Pseudonymisierung beim Remarketing eingesetzt.

Der Einsatz dient dazu, Ihnen interessengerechte Werbung schalten zu können und für unsere Produkte zielgerichtet zu werben. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Dienstanbieters gemäß seinen Datenschutzinformationen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und verwendet hierzu Standardvertragsklauseln. Informationen hierzu finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weiter Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn Sie nicht wünschen, dass auf Ihre Interessen zugeschnittene Werbeanzeigen angezeigt werden, können Sie in Ihrem Browser Cookies deaktivieren oder dies unter folgendem Link für die Zukunft an Google mitteilen

https://www.google.com/settings/ads/onweb/

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

DoubleClick by Google

Diese Webseite nutzt das Online Marketing Tool DoubleClick by Google, ein weiteres Angebot der Firma Google. DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Informationen.

Durch die Implementierung dieser Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbin-dung mit dem Server von Google auf. Bitte beachten Sie, dass es dabei zu Datenverarbeitungen außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes kommen kann. Wir haben zudem keinen Einfluss auf den Umgang und die weitere Verwendung der Daten durch Google. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten erfolgt in Verantwortung des Dienstanbieters gemäß seinen Datenschutzinformationen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und verwendet hierzu Standardvertragsklauseln. Informationen hierzu finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weiter Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de

Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie die Seite

https://www.google.de/settings/ads/

aufrufen. Weitere Informationen zu DoubleClick by Google erhalten Sie unter

https://marketingplatform.google.com/about/enterprise/

und zum Datenschutz bei Google allgemein

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) besuchen unter

https://www.networkadvertising.org/

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Adform

Auf unserer Website verwenden wir die Conversion Tracking und Retargeting Technologie von Adform A/S Wildersgade 10B, 1. Sal 1408 Kopenhagen, Dänemark (im Folgenden "Adform"). Die Verwendung erfolgt, um die Effektivität der über Adform geschalteten Werbemittel zu messen, nachzuverfolgen und ggf. zu optimieren, etwa durch die Verhinderung, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Hierzu wird durch Adform ein Cookie gesetzt, sobald ein Nutzer Kontakt zu einem über Adform geschalteten Werbemittel (z.B. einem Werbebanner) hat. Das Cookie beinhaltet eine Werbe-ID und wird mit einer Gültigkeit von 60 Tagen erstellt. Es sind keine Merkmale (z.B. vollständige IP-Adresse, Vor- bzw. Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse) enthalten, über die Nutzer persönlich identifiziert werden können. Allerdings erkennen wir anhand der Werbe-ID, über welches Werbemittel Nutzer auf das Angebot der Deutschen Messe aufmerksam geworden sind. Durch die Deutsche Messe erfolgt keinesfalls eine Zusammenführung der Werbe-ID mit personenbezogenen Daten. Die Cookies enthalten keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Über das eingesetzte Conversion-Tracking-Tool baut der Internet-Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Adform auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Adform erhoben werden und informieren daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung des Adform-Cookies erhält Adform die Information, dass ein Nutzer den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt hat.

Der Einsatz von Retargeting-Technologie ermöglicht es, gezielt die Nutzer unserer Website an-zusprechen, die sich bereits zuvor für unsere Website und/oder Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis einer Cookie-basierten Analyse des vorherigen Nutzerverhaltens. Hierbei handelt es sich um ein temporäres Cookie, das nach 60 Tagen seine Gültigkeit verliert.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung von Adform angezeigt wird, können Sie der Datenerfassung und -speicherung jederzeit für die Zukunft widersprechen

https://site.adform.com/datenschutz-opt-out/

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem eingesetzten Conversion-Tracking-Tool von Adform erfolgt auf Grundlage von Art. 6 [1] a DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung ergibt sich aus den oben benannten Marketing- und Optimierungszwecken. Die bei uns anfallenden Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind. Über die Datenschutzbestimmungen von Adform finden Sie weitere Informationen unter

https://site.adform.com/de/privacy-center/platform/datenschutzrichtlinie-fuer-produkte-und-services

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter

https://site.adform.com/de/privacy-center/platform/widerrufsrecht

zu widersprechen.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Outbrain

Wir nutzen auch das Angebot der Outbrain Inc., 39 West 13th Street, 3rd Floor, New York, NY 10011, die eine Retargeting-Funktion zur Verfügung stellen. Dadurch können Nutzern unserer Website sowie anderer Websites, die Outbrain nutzen, interessenbezogene Werbeanzeigen dargestellt werden. Bei Aufruf unserer Website wird ein Tracking-Pixel in Ihrem Browser gespeichert. Bei Aufruf einer anderen Website, die Dienste von Outbrain nutzt, wird über das Tracking-Pixel eine Verknüpfung hergestellt und Ihnen, auf Basis besuchter Webseiten, interessenbasierte Werbung angezeigt. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren erfolgt auf Grundlage von Art. 6 [1] a DSGVO. Nach Angaben von Outbrain wird europäisches Datenschutzrecht eingehalten und der Datentransfer in die USA durch vereinbarte Standardvertragsklauseln abgesichert. Weitere Informationen zu den Diensten von Outbrain erhalten Sie auf deren Datenschutzerklärung

https://www.outbrain.com/legal/privacy#privacy-policy/

Unter diesem Link ist auch eine Möglichkeit zum Widerruf einer Einwilligung enthalten.

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO

Ligatus

Wir nutzen auch das Angebot der Ligatus GmbH, Hohenstaufenring 30-32, D-50674 Köln, die eine Remarketing-Funktion zur Verfügung stellen. Dadurch können Nutzern unserer Website sowie anderer Websites, die Ligatus nutzen, interessenbezogene Werbeanzeigen dargestellt werden. Bei Aufruf unserer Website wird ein Tracking-Pixel in Ihrem Browser gespeichert. Bei Aufruf einer anderen die Dienste von Ligatus nutzenden Website wird über das Tracking Pixel eine Verknüpfung hergestellt und Ihnen, auf Basis besuchter Webseiten, interessenbasierte Werbung angezeigt. Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 [1] a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren erfolgt auf Grundlage von Art. 6 [1] a DSGVO.

Nach Angaben von Ligatus wird deutsches Datenschutzrecht eingehalten. Weitere Informationen zu den Diensten von Ligatus erhalten Sie auf deren Datenschutzerklärung

https://www.ligatus.com/de/privacy-policy/

Eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Einwilligung finden Sie unter

https://www.ligatus.com/en/privacy-policy#cookie_status

Rechtsgrundlage:

  • Art. 6 [1] a DSGVO



VII. Zur Datenübermittlung an Unternehmen außerhalb von EU/EWR

Die Deutsche Messe AG übermittelt in einigen Fällen, wie in dieser Datenschutzinformation ausgeführt, personenbezogene Daten an Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU/EWR. Dies betrifft etwa die Übermittlung von Kontaktdaten an Tochtergesellschaften bzw. Sales Partner der Deutschen Messe AG, sofern die Besucher/Unternehmen ihren Sitz im Ausland haben.

Die Deutsche Messe AG stellt die Angemessenheit des Datenschutzes im Fall der Übermittlung an Verantwortliche außerhalb der EU/EWR durch Einsatz der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission her, es sei denn, die Ausnahmeregelungen des Art. 49 DSGVO sind anwendbar oder die EU-Kommission hat per Beschluss die Gleichwertigkeit des Datenschutzniveaus im Empfängerland festgestellt.


spacer_bg